fbpx

Zum Thema:

21.09.2020 - 15:37Drogen­geschäfte vom Gefängnis aus koordiniert: Prozess in Klagenfurt21.09.2020 - 13:04Nach Fahrerflucht: „Karma wird dich kriegen mein Freund“20.09.2020 - 18:31Klagenfurterin trägt Maske und wird auf offener Straße beschmipft20.09.2020 - 17:14Holzhaus brannte: Mehrere Feuerwehren im Einsatz
Aktuell - Klagenfurt
© KK

Tödlicher Unfall:

Hochhausbrand: Ein Klagenfurter kam ums Leben

Klagenfurt – Am heutigen Montag kam es zu einem tragischen Vorfall in Klagenfurt. Am Nachmittag war ein Brand im oberen Bereich eines Hochhauses ausgebrochen. Anscheinend wollte ein Klagenfurter den Flammen entkommen und stürzte dabei in den Tod.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (77 Wörter) | Änderung am 13.04.2020 - 15.22 Uhr

Immer noch sind Einsatzkräfte vor Ort im Klagenfurter Stadtteil Fesching. Dort war heute Nachmittag ein Brand ausgebrochen. Wie Oberbrandmeister Robert Ratheiser von der Berufsfeuerwehr Klagenfurt bestätigte, ist bei dem Vorfall ein Mann ums Leben gekommen. Er wollte sich, ersten Informationen zufolge, vor den Flammen in Sicherheit bringen. Der 50-jährige Kärntner soll dabei vom Balkon im 7. Stock gesprungen sein. Nähere Informationen zur Idendität des Verunglückten gibt es bis dato noch nicht.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE