fbpx

Zum Thema:

30.09.2020 - 21:03Trotz Krise: Stadt Spittal tätigt wichtige Investitionen30.09.2020 - 17:06Sieben Neu­infektionen: Volks­schul-Lehrkraft positiv getestet30.09.2020 - 14:58Harte Gegner: Kärntner Fußballer kämpfen um den Sieg30.09.2020 - 08:47Neue Zahnarztpraxis eröffnet in Obervellach
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © Bettina Nikolic

Landespolizeidirektion bestätigt:

Kärnten: 286 neue Corona-Ver­stöße in einer Woche

Kärnten – Insgesamt gab es seit Beginn der Corona-Kontrollen in Kärnten 1370 Anzeigen, aufgrund von Verstößen gegen die von der Bundesregierung gesetzten Maßnahmen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (106 Wörter) | Änderung am 14.04.2020 - 12.44 Uhr

Insgesamt gab es seit Beginn der Corona-Kontrollen in Kärnten 1370 Verstöße gegen die von der Bundesregierung gesetzten Maßnahmen. Das sind um 286 mehr, als noch am vergangenen Montag. Letzte Woche lag die Zahl noch bei 1.084 Verstößen. Eine genaue Aufteilung der Anzeigen in den Kärntner Bezirken wurde von der Landespolizeidirektion auf Nachfrage nicht bekannt gegeben.

Situation in Österreich

Wie der Innenminister Karl Nehammer in der heutigen Pressekonferenz bekannt gab, gibt es über 2.000 Anzeigen und 380 Organstrafmandate in Österreich. Im Großen und Ganzen habe die  Bevölkerung jedoch maßgeblich dazu beigetragen, dass die Coronazahlen in die richtige Richtung gehen und Lockerungen möglich sind.

Kommentare laden
ANZEIGE