fbpx

Zum Thema:

25.08.2020 - 20:02Getränke, Süßigkeiten und Handy aus Geschäften gestohlen08.06.2020 - 10:57Neues aus den City Arkaden: Zwei Geschäfte haben geschlossen13.05.2020 - 17:11Bunte Schirme bringen wieder Lebens­freude in die Stadt05.05.2020 - 16:51Neues aus dem Atrio: Zwei Ge­schäfte schließen, eines zieht um
Wirtschaft - Villach
Auch Lederfranz hat wieder offen.
Auch Lederfranz hat wieder offen. © KK

Lokalaugenschein

Villacher Betriebe erfreut: Innenstadt erwacht langsam wieder zum Leben

Villach – Heute, am 14. April, öffneten viele Kleinbetriebe in der Stadt wieder ihre Türen. Bei einem Lokalaugenschein haben wir die verschiedenen Unternehmer gefragt, wie es ihnen mit der Geschäftsöffnung heute ergangen ist.

 2 Minuten Lesezeit (251 Wörter) | Änderung am 15.04.2020 - 10.46 Uhr

Wie haben Villachs Geschäfte die heutige Wiedereröffnung erlebt? Wir haben bei einigen Betrieben in der Stadt nachgefragt. „Wir freuen uns sehr, dass wir heute wieder aufsperren durften, die Kunden halten sich tadellos an die Vorgaben“, erzählt man uns bei Friseurbedarf Roma. Auf die Nachfrage, was heute am meisten gekauft wurde: „Definitiv Haarfarben“, sagt die Mitarbeiterin schmunzelnd. Auch die Betreiber des Geschäftes „Moustache“ freuen sich, wieder aufsperren zu dürfen. „Momentan ist noch nicht so viel los, Stammkunden haben vorbei geschaut und eingekauft“, berichten die Unternehmer.

„Heimische Betriebe werden unterstützt“

Auch Lederfranz Inhaber Franz Gelautz freut sich sehr über die Öffnung. „Es waren heute schon einige Kunden da und alle halten sich an die Vorschriften“, so der Unternehmer erfreut. Tamara Marko von Blumen Moser ist begeistert: „Die Kunden haben sich alle sehr gefreut, das wir wieder offen haben. Da merkt man einfach, dass Blumen eine Wohltat für die Seele sind.“ Ihr sei außerdem aufgefallen, dass viele die betriebseigenen Schnittblumen gekauft haben. „Um uns als heimischen Betrieb zu unterstützen“, weiß Marko.

Auch bei Vianello freut man sich, trotz kleiner Zwischenfälle, über die Wiedereröffnung. „Eine Kundin hat nach Aufforderung, eine Gesichtsmaske zu verwenden, das Geschäft sofort wieder verlassen“, erzählt eine Mitarbeiterin. Was außerdem auffällt: Viele Betriebe, darunter Rettl oder Optik Plessin, haben aktuell verkürzte Öffnungszeiten. Alles in allem war der heutige Eröffnungstag für viele Betriebe sehr erfolgreich.

Kommentare laden
ANZEIGE