fbpx

Zum Thema:

22.09.2020 - 12:03PKW-Lenker (18) bei Auffahrunfall verletzt22.09.2020 - 11:56Bei Festnahme: Aggressiver Kla­genfurter verletze drei Polizisten22.09.2020 - 09:44Unfassbar: Junge Katzen verstümmelt aufgefunden21.09.2020 - 15:37Drogen­geschäfte vom Gefängnis aus koordiniert: Prozess in Klagenfurt
Leute - Kärnten
© Bettina Nikolic

Corona-Maßnahmen

AAU: Haupteingang ab 4. Mai geöffnet, Maskenpflicht am gesamten Gelände

Klagenfurt – Ab 4. Mai wird der Haupteingang der Universität wieder für Studierende geöffnet sein, doch nur in begründeten Fällen soll man die Räumlichkeiten betreten dürfen. Weitere Schutzmaßnahmen, darunter auch das verpflichtende Tragen einer Mund-Nasen-Schutzmasken auf dem Gelände, wurden getroffen.

 2 Minuten Lesezeit (315 Wörter)

Der Haupteingang der Universität wird für Studierende ab dem 4. Mai wieder geöffnet sein. Jedoch wird seitens Universitätsleitung gebeten, nur in begründeten Fällen (Abholung von dringend benötigter Literatur vom Ausleihschalter der Bibliothek oder Prüfungstermine in Präsenzform) an die Universität zu kommen. „Wir bitten um Verständnis dafür, dass derzeit NUR der Haupteingang geöffnet wird“, heißt es in einem Schreiben der Universitätsleitung. Außer der Bibliothek bleibt der Schalterbetrieb (Studien- und Prüfungsabteilung, ZID Helpdesk…) bis auf Weiteres geschlossen. Die Computerarbeitsplätze dürfen weiterhin nicht benutzt werden.

Mund-Nasen-Schutzmasken Pflicht

„Das Tragen von geeigneten Mund-Nasen-Schutzmasken auf dem Gelände und in den Gebäuden der Universität ist für Studierende bis auf Weiteres verpflichtend“, weist die Universitätsleitung hin. Eigene Masken sollen mitgebracht werden. Dabei kann es sich um Einwegmasken, Stoffmasken oder auch Tücher/Schals handeln, sofern sie auf geeignete Weise Mund und Nase vollständig bedecken, teilt die Universitätsleitung mit. Wer keine Gesichtsmaske trägt, soll vom Portier oder Sicherheitsdienst am Eingang zurückgewiesen werden.

Wie sieht es mit Prüfungen aus?

„Wir bemühen uns, ab Mitte Mai auch schriftliche Präsenz-Prüfungen an der Universität durchzuführen, selbstverständlich unter Einhaltung aller Hygiene- und Schutzmaßnahmen“, teilt die Universitätsleitung mit. Die schon bestehenden Regelungen zu mündlichen Online-Prüfungen sollen bis auf Weiteres aufrecht bleiben.

Bibliotheksbetrieb

Die „Bücherklappe“ im Seitengang des Hauptmagazins (Zentraltrakt Z) ist an den Werktagen geöffnet (Montag bis Mittwoch und am Freitag von 12 bis 15 Uhr. Donnerstags von 15 bis 18 Uhr). „Studierende können in begründetem Falle von dieser Entlehnform Gebrauch machen, sofern die angeforderten Werke nicht elektronisch verfügbar bzw. von der Bibliothek auch nicht auszugsweise per Scan zur Verfügung gestellt werden können“, wird erklärt. Der Bestellwunsch kann ausschließlich über die E-Mail-Adresse [email protected] erfolgen.

Kommentare laden
ANZEIGE