fbpx

Zum Thema:

20.09.2020 - 20:16Auf Heimweg vom Gasthaus: Vier Jugendliche randalierten in Spittal19.09.2020 - 13:39ÖKG Kunden­servicestelle: Medizinischer Dienst übersiedelt18.09.2020 - 12:33Weiterer Coronafall in Spittaler Hotelbetrieb: Gast infiziert18.09.2020 - 07:31Danke! Hier kommt das Essen täglich frisch auf Rädern
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © pixabay.com

Der Täter wird gesucht

Unfassbar: Tierquäler schoss mit Schrotgewehr auf Katze

Seeboden – Ein unbekannter Täter schoss mit einem Schrotgewehr auf eine 18 Jahre alte Katze. Das Tier erlitt Verletzungen. Der Tierquäler wird gesucht.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (97 Wörter) | Änderung am 17.04.2020 - 20.40 Uhr

Vermutlich in der Zeit zwischen 11. April und 13. April, schoss ein unbekannter Täter mit einem Schrotgewehr auf die linke Körperseite einer 18 Jahre alten Mischlingskatze. Das Tier hielt sich vorwiegend Ortsteil Lieserbrücke, Gemeinde Seeboden auf. Durch den Schrotschuss wurde das Tier verletzt, es musste vom Tierarzt behandelt werden. Eine Entfernung der Schrotkugeln war nicht möglich.

Suche nach dem Täter verlief bisher negativ

Der 60-jährige Tierhalter konnte keine zweckdienlichen Angaben zu dem Tathergang abgeben, auch wurden keine verdächtigen Wahrnehmungen zu einem Schussknall angezeigt. Eine durchgeführte Hausbefragung im besagten Ortsteil verlief bisher negativ.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE