fbpx

Zum Thema:

13.07.2020 - 14:35Mitten am Zebrastreifen: PKW erfasste Fußgänger12.07.2020 - 08:08Alkohol am Steuer: 6 und 19 Jahre alte Beifahrer im Krankenhaus09.07.2020 - 19:41Allezeit bereit: HFW Villach musste heute gleich fünfmal ausrücken09.07.2020 - 16:56Rauchwolke bei Güter­zug sorgte für Feuer­wehr Groß­aufgebot
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © pixabay

Der Schaden beträgt mehrere 1.000 Euro

Dach des Wohn­mobils brannte: Mann verletzt sich beide Hände

Feldkirchen – Gestern Abend, wollte ein Mann aus Villach sein Wohnmobil warten. Es kam zu Sicherungsproblemen und die Klimaanlage am Dach fing Feuer. Er konnte den Brand löschen. Er erlitt Verbrennungen an beiden Händen.

 1 Minuten Lesezeit (126 Wörter)

Ein 54-jähriger Mann aus Villach wollte am 17. April 2020 gegen 19 Uhr bei seinem Wohnmobil, das über den Winter in einer Halle in Feldkirchen abgestellt war, die regelmäßige Wartung durchführen und das Wohnmobil starten. Dabei kam es immer wieder zu Sicherungsproblemen.

Herabtropfendes Plastik wurde zum Verhängnis

Plötzlich nahm er aus dem Inneren des Wohnmobiles Rauchgeruch wahr und konnte feststellen, dass die Klimaanlage, welche auf dem Dach montiert ist, brannte. Er konnte den Brand auf dem Dach des Wohnmobiles mit einem Feuerlöscher löschen. Dadurch konnte ein Übergreifen der Flammen auf andere dort abgestellte Wohnmobile und die Lagerhalle verhindert werden. Dabei erlitt der Mann durch herabtropfende heiße Plastikteile Verbrennungen an beiden Händen. Der Schaden am Wohnmobil beträgt mehrere tausend Euro.

Kommentare laden
ANZEIGE