fbpx

Zum Thema:

26.09.2020 - 15:45Vorbereitungen für neue Eishalle gestartet11.09.2020 - 08:17Bauarbeiten: Fern­wärme-Netz in Richtung Flug­hafen wird aus­gebaut04.09.2020 - 06:58Asphaltierungs­arbeiten: KMG Linien werden umgeleitet31.07.2020 - 07:31Ab Dienstag starten die Bau­arbeiten am Viktringer Ring
Wirtschaft - Kärnten
© Hermagor-Pressegger See

Wirtschaft ankurbeln

Knapp 1 Mio. Euro: Gailbrücke und Gemeinde­straße werden saniert

Hermagor-Pressegger See – Der Abbruch des maroden Altbestandes hat bereits begonnen. Die in die Jahre gekommene Brücke war nur noch unter massiven Einschränkungen für die land- und forstwirtschaftlichen Betriebe nutzbar.

 2 Minuten Lesezeit (330 Wörter) | Änderung am 22.04.2020 - 12.37 Uhr

Die bereits in die Jahre gekommene – umgangssprachlich titulierte „Micheldorfer Gailbrücke“ – wurde vor rund 84 Jahren laut aufliegenden Plänen, in einfachster Bauweise errichtet. Die schwebende Konstruktion mit dem Holzbohlenbelag hält den heutigen Anforderungen nicht mehr stand. Schwere und große Zugmaschinen benötigen einen geeigneten Untergrund. Sohin wurde durch die Empfehlung des Bauausschusses eine Brücke aus Betonfertigteilen ausgeschrieben. Die Ermittlung der Tragkraft konnte mit 34 Tonnen beziffert werden. Beim Vergabeverfahren der Stadtgemeinde Hermagor-Pressegger See gingen insgesamt fünf Angebote ein. Die Firma PORR Bau GmbH ging als Bestbieter mit einer Gesamtangebotssumme von 921.937,09 Euro hervor. Die einstimmige Beschlussfassung erfolgte bereits im Vorjahr durch den Gemeinderat. Die Fertigstellung ist für die Herbstmonate geplant.

Bauarbeiten starten

„Der Vorlauf als auch die Vorbereitungszeit ist somit passe und nun konnte die offizielle Baustelleneinrichtung vorgenommen werden. Im Herbst können unsere Land- und Forstwirte voraussichtlich die neue Brücke für die anfallenden Tätigkeiten nutzen. Eine sichere Überquerung der Gail durch die großen, schweren land- und forstwirtschaftlichen Gerätschaften ist zukünftig bestens gewährleistet. Somit können die Felder und Äcker wieder problemlos bestellt werden und auch die Schad- und Nutzholzaufarbeitung sichergestellt werden“, so Bürgermeister Siegfried Ronacher erfreut.

Brücke wird adaptiert

Durch die neue Tragkonstruktion erhöht sich die Fahrbahnoberkante um rund 30 cm. Dazu muss die Straßenanbindung an die Brücke entsprechend angepasst werden. Eine wesentliche Neuerung wird die Verbreiterung der Fahrbahn von 3,30 auf 4 Meter sein. Das bestehende Fundament der Brücke wird aufgrund der größeren Belastung in Flussrichtung entsprechend verstärkt und mit duktilen Pfählen entsprechend adaptiert.

Gemeindestraße wird saniert

Beinahe zeitgleich mit dem Bau der Egger Gailbrücke startete auch die Rundumsanierung der Gemeindestraße in die Ortschaft Kameritsch. Risse und Unebenheiten prägten in der Vergangenheit die Fahrbahn. Um den Verkehrsteilnehmern zukünftig wieder optimale Fahrverhältnisse bieten zu können, wurde bereits mit den Sanierungsarbeiten begonnen.

ANZEIGE
Auch die Gemeindestraße Richtung Kameritsch wird saniert.

Auch die Gemeindestraße Richtung Kameritsch wird saniert. - © Hermagor-Pressegger See

Kommentare laden
ANZEIGE