fbpx

Zum Thema:

03.07.2020 - 21:54Jahrelanger Betrug: 66-Jähriger fiel „Networker“ zum Opfer30.06.2020 - 21:11,,Blackout“ in Villach: 800 Haushalte ohne Strom30.06.2020 - 18:38EKO Cobra „unter Strom“: Spekta­kuläre Übung in 39 Metern Höhe26.06.2020 - 19:4319-Jähriger fälscht Kundenunterschriften und ,,verdient“ tausend Euro
Aktuell - Kärnten
© 5min.at

Betrug

Achtung: Kelag warnt vor „falschen Strom­anbietern“

Kärnten – Momentan soll es vermehrt zu telefonischen Betrugsversuchen kommen. Kunden werden kontaktiert und von angeblichen Kelag Mitarbeitern über einen Tarifwechsel und Vertragsänderungen informiert. Das Unternehmen warnt jetzt vor der Betrugsmasche.

 1 Minuten Lesezeit (152 Wörter) | Änderung am 23.04.2020 - 17.41 Uhr

„Aktuell werden Kunden von der Telefonnummer „+43 1 365 88 462“ kontaktiert und von einem vermeintlichen Mitarbeiter der Kelag über einen Tarifwechsel und die damit verbundenen Änderungen informiert“, warnt die Kelag heute in den sozialen Medien. Hierbei handelt es sich um einen Betrugsversuch. „Wie bereits bei vorangegangenen Fällen verwenden die Betrüger vermutlich gestohlene Daten von gehackten Vergleichsportalen, um die Glaubwürdigkeit ihres Anrufes zu unterstreichen“, erklärt das Unternehmen. Die verwendete Nummer soll sich bereits auf der Liste der verdächtigen Rufnummernbereiche der österreichischen Rundfunk- und Telekom-Regulierungs-GmbH befinden.

Was tun?

„Geben Sie auf keinen Fall persönliche Daten bekannt! Die Kelag informiert ihre Kunden stets schriftlich über eventuelle Tarifwechsel, Änderungen von Teilzahlungsbeträgen, Gutschriften oder Strompreisanpassungen“, warnt die Kelag. Wer einen Anruf der oben genannten Nummer erhält, sollte dies am besten blockieren. Bei Unsicherheiten können sich Kundinnen und Kunden an den Kelag-Kundenservice unter 0463 525 8000 wenden. Erreichbar von Montag bis Freitag zwischen 8 Uhr und 16 Uhr.

Kommentare laden
ANZEIGE