fbpx

Zum Thema:

25.09.2020 - 16:06Sichere 10. Oktober-Feier unter strengsten Covid 19- Vorgaben25.09.2020 - 12:46FPÖ-Skorianz: „Mathiaschitz für Stadt­kassa haupt­verant­wortlich“25.09.2020 - 12:18KAC-Legende Erich „Gucki“ Romauch ver­storben25.09.2020 - 11:47Klagenfurt trauert um Irmgard Guggenberger
Leute - Klagenfurt
Die Stadtgalerie beginnt am 30. Mai mit der Ausstellung „GUNTER SACHS – Fotografie, Film und Sammlung“.  
Die Stadtgalerie beginnt am 30. Mai mit der Ausstellung „GUNTER SACHS – Fotografie, Film und Sammlung“.   © 5min.at

Offene Galerien ab 30. Mai:

Klagenfurter Kultur­institutionen bereiten sich auf Öffnung vor

Klagenfurt – Gute Nachricht für alle Kulturinteressierten: Die Stadtgalerie, die Alpen-Adria-Galerie und das Musilmuseum sperren mit Ende Mai wieder auf. Unter den üblichen Sicherheitsvorkehrungen.

 1 Minuten Lesezeit (232 Wörter)

Für die Klagenfurter Galerien ist der Stichtag der 30. Mai. Ab diesem Tag kann man in der Alpen-Adria-Galerie wieder die derzeitige Ausstellung „ZORKA L-WEISSS – Metamorphos/ze“ besuchen. Diese wird bis 21. Juni gezeigt. Die Stadtgalerie beginnt mit der Ausstellung „GUNTER SACHS – Fotografie, Film und Sammlung“.

„Best of the Best“ bis 28. Juni

Aus Zeitgründen nicht mehr zur Gänze gezeigt werden kann die große Zoran Music Ausstellung. Es ist zu hoffen, dass möglichst viele Menschen noch vor der Corona-Krise die Gelegenheit genützt haben, die seltene Schau zu besuchen. Ein schönes Trostpflaster gibt es allerdings: im Living Studio gibt es bis 28. Juni ein „Best of the Best“ der Music-Ausstellung zusehen und in einem eigenen Bereich werden außerdem weiterhin Werke aus der die Schenkung „Zoran Music“ gezeigt.

Musilmuseum ab 2. Juni offen

„Ich freue mich sehr, dass es möglich ist, allen Kunst-und Kulturinteressierten über Pfingsten schon einen Galeriebesuch ermöglichen zu können“, sagt Bürgermeisterin und Kulturreferenten Dr. Maria-Luise Mathiaschitz und lädt herzlich in die Klagenfurter Kulturinstitutionen ein. Erster Öffnungstag im Musilmuseum wird der 2. Juni sein, zu sehen ist hier die permanente Ausstellung.

Abstandsregeln und Mundschutz

Beim Besuch der Kulturinstitutionen ist die Abstandsregeln von anderen Personen (1 – 2 Meter) zu beachten, wer keinen Mund-Nasen-Schutz mit hat, bekommt diesen gratis beim Eingang. Ebenso eingehalten wird die Maßnahme 20 Quadratmeter pro Person, danach errechnet sich wie viele Besucher gleichzeitig eintreten dürfen.

Kommentare laden
ANZEIGE