fbpx

Zum Thema:

24.09.2020 - 15:57Veruntreuungs­skandal im Magis­trat zieht weitere interne Kreise24.09.2020 - 15:04Neueröffnung: Erstes „Rolf Benz Haus“ in Klagenfurt24.09.2020 - 14:00Missbraucht und verirrt: Endlich darf Pluto glücklich sein24.09.2020 - 12:19Social Media fürs eigene Unter­nehmen best­möglich nutzen
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © Symbolfoto / 5 Minuten.at

Täter wird angezeigt

Afghanen gerieten anein­ander: Opfer erlitt mehrere Platz­wunden

Klagenfurt – Am 25. April 2020 gegen 00.45 Uhr schlug ein 20-jähriger Afghane im Stadtgebiet von Klagenfurt einem 25-jährigen Afghanen mit der Faust mehrmals in den Gesichts- bzw. Kopfbereich, wodurch das Opfer mehrere Platzwunden erlitt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (57 Wörter)

Der Verletzte wurde von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert. Der Täter flüchtete vom Tatort, konnte jedoch im Zuge einer örtlichen Fahndung kurz nach der Tat angehalten werden. Im Zuge der Amtshandlung verhielt er sich gegenüber den einschreitenden Beamten aggressiv, weshalb er festgenommen und in das PAZ Klagenfurt eingeliefert wurde. Er wird angezeigt.

Kommentare laden
ANZEIGE