Weitere Artikel:

29.05.2020 - 16:02PKW-Lenker fuhr einfach weiter: 12-jähriger Radfahrer bei Unfall verletzt29.05.2020 - 15:47Mit dem E-Bus durch Klagenfurt: „Ein völlig neues Fahrgefühl!“29.05.2020 - 15:26Bei Radtour schwer verletzt: Frau fuhr Ehemann hinten auf29.05.2020 - 15:01Happy End: Feuer­wehr Kameraden befreiten junge Schwäne aus Zaun29.05.2020 - 14:37City-Taler-Aktion zur Stärkung der Spittaler Betriebe
Wirtschaft - Villach
"Kaum lege ich auf, läutet das Handy wieder." Walter Kollmann terminisiert die Kunden derzeit vom Garten aus. © Privat

Auch am Montag:

Ansturm auf Friseure erwartet: „Wir öffnen bereits um 6 Uhr Früh“

Landskron – Noch wenige Tage, bis auch unsere Friseure wieder öffnen dürfen. Stellvertretend haben wir ein Interview mit Walter Kollmann geführt. Er ist Betreiber von "Art Walter" in Landskron. 

 2 Minuten Lesezeit (265 Wörter) | Änderung am 27.04.2020 - 15.33 Uhr

Termine macht er derzeit mit den Kunden vom privaten Garten aus. Der Ansturm und die Nachfrage nach Terminen ist groß.

Sicherheitsmaßnahmen vorbereitet

„Kaum lege ich auf, läutet das Handy wieder“, lacht Walter Kollmann. Auch wenn er als Selbstständiger noch nie so lange „Urlaub hatte“, freut er sich schon wieder auf das Aufsperren und seine Kunden. Die meisten Anfragen betreffen das Färben sowie Strähnen bei Frauen. Im Innenraum des Salons wurden die Sitzplätze etwas auseinander gestellt. Damit ist der Sicherheitsabstand nicht nur für Kunden sondern auch für Mitarbeiter gewährleistet. Des Weiteren werden am Eingang Desinfektionsspray aufgestellt und es wird einen Mund-Nasen-Schutz geben. „Außerdem werden wir Einweg-Mäntel ausgeben“. Die Mitarbeiter tragen rund um die Uhr einen Plexi-Schutz im Gesicht, „was angenehmer zum Tragen ist, als diese Stoffmasken.“

Friseurtermin anfangs auch Montags

Interessant ist, dass auch weiter Hochzeitsfrisuren terminisiert werden. „Viele heiraten halt nun kleiner.“ Chef Walter Kollmann wird auch am Montag von sieben bis 20 Uhr öffnen. Zumindest in den ersten zwei Wochen wird das notwendig werden, um für die vielen Kunden da sein zu können. „Da stehe ich aber alleine im Salon. Meine Mitarbeiter haben natürlich frei.“ Damit man den Ansturm bewältigen kann, wird auch sehr zeitig geöffnet. „Ich bin diesen Samstag von 6 bis 19.30 Uhr komplett ausgebucht“, erzählt der Friseur-Meister. Ansonsten achte man darauf, die Termine nicht zu nah aneinander zu legen. Auch das dient der Sicherheit der Kundinnen. Ob die Freude auf Samstag groß ist? „Ja, ich freue mich schon sehr auf meine Kunden.“

Kommentare laden
ANZEIGE