fbpx

Zum Thema:

04.06.2020 - 15:05Köfer fordert zügigere Um­setzung der Reihen­testungen04.06.2020 - 14:17Josefinenhof: „Alle Gäste werden auf Covid-19 getestet“04.06.2020 - 13:26Corona-Anti­körper­test: So läuft er ab03.06.2020 - 21:16„Neuinfizierte“ Pflegeheim­bewohnerin negativ getestet
Wirtschaft - Kärnten
SYMBOLFOTO © pixabay

Schon 28.346 Anfragen:

Ansturm auf Reise­rechts-Hot­line: 400 An­rufe täglich

Kärnten – Ist eure geplante Reise aufgrund der Corona-Krise auch ins Wasser gefallen? Seit 6. März werden über eine Hotline alle reiserechtlichen Fragen im Zusammenhang mit der aktuellen Pandemie beantwortet. Bisher haben rund 28.000 Konsumentinnen und Konsumenten die Möglichkeit zur kostenlosen Auskunft in Anspruch genommen. 

 1 Minuten Lesezeit (218 Wörter) | Änderung am 28.04.2020 - 09.31 Uhr

Am 6. März hatte das Sozialministerium gemeinsam mit dem Verein für Konsumenteninformation (VKI) eine Hotline zu reiserechtlichen Fragen im Zusammenhang mit der aktuellen Coronavirus-Pandemie eingerichtet. Bisher haben rund 28.000 Konsumentinnen und Konsumenten die Möglichkeit zur kostenlosen Auskunft in Anspruch genommen. Das Anfragevolumen der Hotline hat sich, nach dem ersten Ansturm im März mit rund 2.000 Anrufen täglich, auf derzeit durchschnittlich 400 Anfragen pro Tag eingependelt. Insgesamt wurden bisher 28.346 Verbraucheranfragen bearbeitet.

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen waren unter anderem: Unter welchen Bedingungen kann ich von meiner Reisebuchung kostenlos zurücktreten? Was kann ich tun, wenn ich den Veranstalter bzw. den Vertragspartner nicht erreiche? Muss ich einen Gutschein als Ersatzleistung annehmen? Ist es gerechtfertigt, dass mein Vertragspartner eine Bearbeitungsgebühr für die Kostenerstattung verlangt? Kann ich Geld vom Veranstalter zurückverlangen, wenn meine Reise wegen der Pandemie abgebrochen wurde? Wie sieht es mit Stornokosten für die abgesagte Schulreise meines Kindes aus?

Hotline steht auch weiterhin zur Verfügung

Die Reiserechts-Hotline wird auch nach dem 30. April weiterhin für Ratsuchende zur Verfügung stehen. Ab 1. Mai mit leicht geänderten Service-Zeiten: Montag bis Freitag an Werktagen, von 9 bis 15 Uhr.

Reiserechts-Hotline:

Die Hotline von Sozialministerium und VKI steht den Hilfesuchenden zu diesen und vielen anderen reiserechtlichen Fragen auch weiterhin unter 0800 201 211 zur Verfügung.

Kommentare laden
ANZEIGE