fbpx

Zum Thema:

02.06.2020 - 17:11Carlovers: Rundum Sauber Pakete zu gewinnen02.06.2020 - 12:26Keine Behandlung für Akut­patienten: Kritik an Spitälern02.06.2020 - 11:28Ab morgen: Italien führt Reise­freiheit wieder ein02.06.2020 - 11:112.000 Euro pro Lehrling: Förder­paket für Unternehmen beschlossen
Politik - Klagenfurt
Die Ballsporthalle im Sportpark wurde zu einem Sitzungssaal umfunktioniert.
Die Ballsporthalle im Sportpark wurde zu einem Sitzungssaal umfunktioniert. © StadtPresse

Klagenfurter Gemeinderates

„Optimale Vor­aus­setzungen“: Sport­halle zu Sitzungs­saal um­funktioniert

Klagenfurt – Am Mittwoch, dem 29. April 2020, findet die erste Sitzung des Klagenfurter Gemeinderates seit dem Ausbruch der Corona-Krise statt. Ort und Ablauf werden diesmal anders als gewohnt sein.

 1 Minuten Lesezeit (148 Wörter)

Das sieht man auch nicht alle Tage! Für die morgige Sitzung des Klagenfurter Gemeinderates wurde die große Ballsporthalle im Sportpark von Mitarbeitern der Stadt zu einem Sitzungssaal umfunktioniert. Für jedes Mitglied des Gemeinderates steht ein eigener Tisch mit ausreichend Abstand zu den Sitznachbarn bereit. Vor dem Eintritt in die Ballsporthalle muss sich jeder die Hände desinfizieren und eine Mund-Nasen- Schutz-Maske aufsetzen. Diese ist während der gesamten Sitzung zu tragen.

„Optimale Voraussetzungen für die Gemeinderatssitzung“

Wortmeldungen können während der Sitzung nur über das Rednerpult abgegeben werden, welches nach jedem Redner desinfiziert wird. Bei Bedarf werden Schutzmasken vor Ort zur Verfügung gestellt. „Gemeinsam mit den Verantwortlichen vom Sportpark und des Krisenstabs ist es gelungen, optimale Voraussetzungen für die Gemeinderatssitzung am Mittwoch zu schaffen. Organisation und Ablauf können Vorbild für weitere Sitzungen sein“, erklärt Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz.

Kommentare laden
ANZEIGE