fbpx

Zum Thema:

25.09.2020 - 21:48Mann beschimpfte Passanten am Bahnhof: Polizei musste eingreifen25.09.2020 - 21:31Feuerwehr im Einsatz: Baum blockiert Fahrbahn25.09.2020 - 15:39„Zum Schutz für Mensch und Tier“: FPÖ will 5G-Ausbau hemmen25.09.2020 - 15:15Keine Sitzungen im Congress Center: Lei-Lei Fasching erstmals Outdoor
Leute - Villach
© ju.villach.at

Räume und Garten

Einfach nur „chillen“: Villachs Jugend­zentrum öffnet am 4. Mai

Villach – Das Villacher Jugendzentrum (JUZ) nimmt seinen Betrieb ab Montag, 4. Mai wieder auf. Unter restriktiver Einhaltung von Schutzmaßnahmen können sich Jugendliche wieder dort aufhalten.

 2 Minuten Lesezeit (248 Wörter)

Einfach abhängen, coole Kulinarik genießen, Unterstützung in verschiedenen Fragen erhalten, Musik, Tanz und Bewegung in Workshops miterleben oder einfach nur chillen. „Unser Jugendzentrum war vor Corona ein beliebter Treffpunkt für junge Menschen, die bei uns Gemeinschaft erleben und unser Angebot nutzen konnten. Da jetzt die Regelungen durch die Bundesregierung gelockert werden, wollen wir schrittweise und freilich mit der gebotenen Vorsicht auch das JUZ wieder öffnen“, sagt Jugendreferentin Vizebürgermeisterin Gerda Sandriesser.

Schutzmaßnahmen sind einzuhalten

Ab 4. Mai werden also die Räumlichkeiten in der Gerbergasse langsam wieder für Jugendliche zur Verfügung stehen – allerdings sind dabei Regeln zu befolgen:

  • Das Tragen von Nase-Mund-Schutz ist verpflichtend – sowohl für die Jugendbetreuerinnen und  -betreuer als auch die Jugendlichen. Es wird Einwegmasken vor Ort geben.
  • Händewaschen beziehungsweise Desinfektion ist beim Kommen und Gehen ebenfalls verpflichtend!
  • Es gibt eine Personenbeschränkung: Maximal 15 Personen im 1. Stock und maximal 21 Personen bei geöffneten Garten.
  • Zutritt zum JUZ ist erst nach Anläuten möglich, dadurch wird die beschränkte Personenzahl kontrolliert.

„Ein weiteres Stück Normalität“

Bis auf Weiteres sind im JUZ derzeit noch keine Workshops und Veranstaltungen möglich, auch Snacks dürfen nicht ausgegeben werden. „Die Spielgeräte und Computer müssen vor und nach der Benützung gereinigt werden und der Abstand von idealerweise zwei Metern soll eingehalten werden. Aber abgesehen davon, versuchen wir mit der schrittweisen Öffnung ein weiteres Stück Normalität für unserer Jugendlichen zurück zu bringen“, sagt Sandriesser.

Kommentare laden
ANZEIGE