fbpx

Zum Thema:

03.06.2020 - 10:57Wunsch der Anrainer erfüllt: Einbahn beim Fleisch­markt wurde umgedreht02.06.2020 - 20:12Gasgeruch in der Luft: Unbekannte Flüssigkeit in Kanal entsorgt02.06.2020 - 17:11Carlovers: Rundum Sauber Pakete zu gewinnen01.06.2020 - 16:04Lendkanal zuge­müllt: „Es macht mich traurig, so etwas zu sehen“
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © Pixabay

Polizei sucht nach weiteren Opfern

Sexuelle Belästigung: St. Veiter onanierte einer 32-jährigen Frau

St. Veit/Klagenfurt – Am 24. April 2020 fuhr eine 32-jährige Frau aus St. Veit mit dem Zug nach Klagenfurt. Auf der Fahrt stellte sich ein vorerst unbekannter Mann vor sie und führte eindeutige sexuelle, klar sichtbare Handlungen an sich vor.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (97 Wörter) | Änderung am 28.04.2020 - 15.58 Uhr

Auf die Aufforderung er solle sofort verschwinden, verließ der Mann den Waggon. Nunmehr konnte ein 22-jährige St. Veiter als Tatverdächtiger ausgeforscht und angezeigt werden. Bei der Einvernahme zeigte er sich zu dieser Tat geständig.

Polizei sucht nach weiteren Opfern

Da nicht auszuschließen ist, dass der Mann in den letzten Jahren gleichgelagerte Tathandlungen im Bezirk St. Veit bzw. Klagenfurt durchführte werden mögliche Opfer gebeten sich vertraulich an die Polizeiinspektion St. Veit/Glan PI 059133/2120 zu wenden.

Personsbeschreibung

Der 22-Jährige ist ca. 175 cm groß, hat hellere kurze Haare und ist auffallend dünn.

Kommentare laden
ANZEIGE