fbpx

Zum Thema:

07.06.2020 - 10:36Keine Neu­infektionen: Weiter­hin 4 Corona­fälle in Kärnten06.06.2020 - 19:30Nach Doppel­mord: Hat er seiner Tochter die Tat ge­standen? 06.06.2020 - 15:34Doppelmord: Polizei gibt erste Details be­kannt06.06.2020 - 12:00Mutmaßlicher Mörder tot in Italien aufgefunden
Aktuell - Kärnten
© Leserin

Noch 23 aktive Covid-19 Fälle in Kärnten:

Covid-19: Die Lockerungen und heutigen Entwicklungen im Überblick

Kärnten – Am heutigen Dienstag, dem 28. April, gab es einige Neuigkeiten rund um die von der Bundesregierung gesetzten Corona-Maßnahmen. Da die Ausbreitungsrate weiter sinkt, kommt es in nächster Zeit zu einigen Lockerungen. Wir haben die wichtigsten Kärntner Entwicklungen und heutige Schlagzeilen aus dem Ausland für euch zusammengefasst.

 2 Minuten Lesezeit (267 Wörter) | Änderung am 28.04.2020 - 21.09 Uhr

Österreichweit gibt es, laut dem Gesundheitsministerium, am heutigen Dienstag, dem 28. April, um 21 Uhr, noch 2.208 bestätigte Covid-19 Patientinnen und Patienten. In Kärnten liegt die Zahl zurzeit bei 23 aktiv erkrankten Personen. 372 Kärntnerinnen und Kärntner sind bereits wieder genesen.

Ende der Ausgangsbeschränkungen

Die Ausgangsbeschränkungen enden am 30. April um 24 Uhr. Der Mindestabstand ist nach wie vor sehr wichtig. Gastronomie und Hotels dürfen ebenfalls öffnen. Wir haben berichtet.

Regeln in der Gastronomie

Tourismusministerin Elisabeth Köstinger informierte heute über die Öffnung der Gastronomie am 15. Mai. Ein paar Regeln müssen dabei beachtet werden. Wir haben berichtet.

AMS-Schulungen starten wieder

Wie das Land Kärnten heute mitteilte, werden ab 15. Mai wieder Schulungen beim Arbeitsmarktservice, AMS, durchgeführt. Ab 29. Mai wird es auch wieder verschiedene Weiterbildungsangebote geben.

153 Post-Partner öffnen

Viele Post-Partner mussten aufgrund der Corona-Krise vorübergehend ihre Pforten schließen. Mit 4. Mai werden 153 Standorte wieder öffnen. Wir haben berichtet.

Lockerungen bei Gottesdiensten

Auch die Gottesdienste sind von den Lockerungen der Corona-Maßnahmen betroffen. Bei einem einzuhaltenden Mindestabstand von zwei Metern werden Gottesdienste ab 15. Mai wieder stattfinden. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist verpflichtend. Flächen wie Türgriffe müssen laufend desinfiziert werden.

Nur einer von 1.000 Slowenen mit Covid-19 infiziert

Wie Österreich über die Statistik Austria, hat nun auch Slowenien eine Studie über die Verbreitung des Coronavirus durchgeführt. Jetzt liegt das positive Ergebnis vor. Wir haben berichtet.

Corona-Infizierte auf Quarantäneschiff untergebracht

Wie kürzlich bekannt wurde sind 150 Personen aus einem Seniorenheim in Friaul mit dem Coronavirus infiziert. Um eine Ausbreitung zu verhindern, wurden diese nun auf einem Quarantäneschiff vor Triest untergebracht. Wir haben berichtet.

Kommentare laden
ANZEIGE