Zum Thema:

29.05.2020 - 16:02PKW-Lenker fuhr einfach weiter: 12-jähriger Radfahrer bei Unfall verletzt29.05.2020 - 15:26Bei Radtour schwer verletzt: Frau fuhr Ehemann hinten auf28.05.2020 - 21:00Auf nasser Fahrbahn: PKW Lenker prallte gegen Leitschiene28.05.2020 - 17:52LKW stürzte über Böschung: Fahrer durch Windschutz­scheibe befreit
Aktuell - Klagenfurt
© FF St. Georgen am Sandhof

Fahrer eingeklemmt

Klein-LKW stürzte über Böschung und landete auf Werkstattgelände

St. Veiter Straße – Heute Nachmittag kam ein unbeladener Klein-LKW von der Fahrbahn ab und stürzte seitlich über eine Böschung. Der Fahrer wurde dabei im Fahrzeug eingeklemmt. Mehrere Feuerwehren wurden alarmiert. 

 1 Minuten Lesezeit (148 Wörter) | Änderung am 29.04.2020 - 19.05 Uhr

Mehrere Feuerwehren wurden heute zu einem Verkehrsunfall in die St. Veiter Straße alarmiert. „Beim Eintreffen wurde festgestellt, dass ein Transporter durch einen Zaun über eine Böschung abstürzte und infolge eine Person eingeschlossen hat“, schildert dir FF St. Georgen am Sandhof in einem Einsatzbericht. Der Fahrer sei jedoch ansprechbar gewesen. Durch Entfernen der Windschutzscheibe konnte der Lenker schließlich aus der misslichen Lage befreit werden und wurde dem Rettungsdienst übergeben.

Das Fahrzeug wurde mit Hilfe eines Krans wieder  auf die Räder gestellt und von der Böschung auf das Gelände einer Autowerkstatt  vorübergehend abgestellt. Die Batterie abgeklemmt. Es kam zu keinem Austritt von Betriebsmitteln. Im Einsatz standen die Berufsfeuerwehr Klagenfurt mit vier Fahrzeugen und 10 Mann sowie die  FF St. Georgen am Sandhof mit 3 Fahrzeugen. Auf Bereitschaft war die FF Hauptwache Klagenfurt mit 2 Fahrzeugen.

Kommentare laden
ANZEIGE