fbpx

Zum Thema:

17.01.2021 - 10:33Außer Kontrolle: PKW prallte gegen parkendes Auto04.01.2021 - 06:09Vorrang miss­achtet: Zwei Ver­letzte bei Un­fall auf der Kärntner Straße02.01.2021 - 17:40Querstehender LKW: A10 Tauern­auto­bahn war ge­sperrt01.01.2021 - 06:32Alkoholisierter PKW-Lenker (29) stieß gegen Richtungs­pfeil
Aktuell - Kärnten
Der Fahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt.
SYMBOLFOTO Der Fahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. © FF St. Peter/Spittal

A10 Tauernautobahn:

Schwer verletzt: Fahrerin im Unfall-Auto ein­ge­klemmt

Krems in Kärnten – Am Samstag, dem 2. Mai 2020, um 8.37 Uhr, wurden die Rettungskräfte zu einem schweren Verkehrsunfall auf der A10 Tauernautobahn, Höhe Pleschberg, in Fahrtrichtung Salzburg, alarmiert. 

 1 Minuten Lesezeit (204 Wörter) | Änderung am 02.05.2020 - 12.29 Uhr

Aus bis jetzt noch ungeklärter Ursache, touchierte ein PKW mit der Mittelleitschiene. Dabei wurde der Fahrer im Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Nach erfolgreicher Befreiung durch die Feuerwehr und der notärztlichen Erstversorgung vor Ort, wurde der Patient mittels Notarzthubschrauber ins Klinikum Klagenfurt geflogen. Im Einsatz standen außerdem das Rote Kreuz, die Freiwillige Feuerwehr sowie die Polizei.

Update 12 Uhr

Eine 36-jährige Frau aus dem Bezirk Villach-Land fuhr mit ihrem PKW auf der Tauernautobahn (A 10) in Richtung Salzburg. Auf Höhe Gmünd kam sie mit ihrem PKW aus unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte die Leitschiene. Danach schleuderte der PKW gegen die Mittelleitschiene und wieder zurück gegen die rechte Leitschiene wo ihr PKW entgegen der Fahrtrichtung am Pannenstreifen zum Stillstand kam.

Feuerwehren im Einsatz

Die Frau wurde eingeklemmt und musste von den FF Gmünd, Rennweg und St. Peter aus dem PKW geschnitten werden. Unbestimmten Grades verletzt wurde sie nach notärztlicher Versorgung mit der RH RK 1 in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert. Die A 10 war für die Dauer der Unfallaufnahme, Aufräum- und Bergearbeiten sowie den Abtransport der Verletzten in der Zeit von 8:55 Uhr bis 9:45 Uhr für den gesamten Verkehr in beiden Fahrtrichtungen gesperrt.

ANZEIGE