fbpx

Zum Thema:

06.06.2020 - 20:55Berufsfeuer­wehr stellt wieder auf Normal­betrieb um06.06.2020 - 17:08Die Bäume im Europa­park haben etwas zu sagen06.06.2020 - 14:45Demo: Mehr als tausend Kärntner setzten ein Zeichen gegen Rassismus05.06.2020 - 20:52Feiern mal anders: Autodisco am Klagenfurter Flughafen
Wirtschaft - Klagenfurt
© Bettina Nikolic

Trostlosigkeit ade

Toll: Klagenfurt erblüht zu neuem Leben

Klagenfurt – Noch vor einigen Tagen war es still in Klagenfurt. Die Geschäfts waren geschlossen, die Klagenfurter hielten sich an die Ausgangsbeschränkungen und blieben zu Hause. Mit dem heutigen Tag und den vielen weiteren Geschäftseröffnungen ist wieder Leben in die Stadt eingekehrt.

 1 Minuten Lesezeit (169 Wörter) | Änderung am 02.05.2020 - 14.59 Uhr

Wenn man heute durch die Innenstadt von Klagenfurt schlendert, scheint vieles so, wie es vor der Coronakrise war. Die Menschen flanieren durch die Gassen, gönnen sich ein Eis, sitzen in den Gastgärten, treffen sich wieder mit ihren Freunden und genießen den schönen Frühlingstag. Nur eines ist anders: Die Klagenfurter sind mit Mund-Nasen-Masken unterwegs und halten sich bei Warteschlangen an den Sicherheitsabstand.

Großer Andrang bei den Eisdielen

Frühling, Sonne und ein feines Eis. Was will man mehr? Vor Klagenfurts Eisdielen haben sich heute längere Schlangen gebildet. Auffallend positiv: Alle Klagenfurter halten sich an den vorgegebenen Abstand in den Menschenschlangen und tragen eine Maske.

Große Spielplätze weiterhin gesperrt

Die kleineren und mittleren Spielplätze in der Kärntner Landeshauptstadt sind seit gestern wieder geöffnet. Hier können sich die Kinder wieder frei bewegen uns austoben, wir haben berichtet. Die großen Spielplätze wie der im Europapark sind weiterhin gesperrt.

Kommentare laden
ANZEIGE