fbpx

Zum Thema:

05.06.2020 - 10:34Klein-LKW umgekippt: Eine Person verletzt01.06.2020 - 21:36Neueröffnung: So schön wird die neue Burger Boutique01.06.2020 - 11:05Landgasthof „Das Hobisch“ eröffnet bald in Klagenfurt31.05.2020 - 16:11Angeklagt: Frau soll nationalsozia­listische Beiträge gepostet haben
Wirtschaft - Villach
SYMBOLFOTO © pixabay.com

Trotz Coronakrise

Männer aufgepasst: Neuer Barbershop eröffnet in Velden

Velden – Am. 5 Mai öffnet THE BARBER VELDEN am Seecorso seine Türen. "Wir sorgen mit Haarschnitten, Rasuren und Bartschnitten für das Wohlbefinden des Mannes", erzählt uns Inhaber Sebastian Pfister. 

 2 Minuten Lesezeit (287 Wörter)

Momentan ist der Ansturm auf Friseure und Barbershops besonders groß. Seit 2. Mai dürfen diese, nach einer sieben Wochen langen Pause, nämlich endlich wieder öffnen. Passend dazu eröffnet THE BARBER Velden am 5. Mai neu am Seecorso. „Wir starten in Velden in einem kleinen aber gemütlichen Ambiente mit Blick über den Park und See. Die Glasfront erlaubt es unseren Gästen auch während der Behandlung die einzigartige Wörthersee Kulisse zu genießen“, erzählt uns Inhaber Sebastian Pfister.

Ein Barbershop für Groß und Klein

THE BARBER kann als Familienbetrieb auf eine erfolgreiche Geschichte und auf Erfahrungen seit 1961 zurückblicken. „Somit sind wir nicht nur durch eine gewisse Tradition geprägt, sondern bringen auch die nötige Erfahrung für eine perfekte Behandlung mit“, weiß Pfister. Der Betrieb ist ein klassischer Herrensalon. „Haarschnitte, Rasuren und Bartschnitte – wir sorgen für das Wohlbefinden des Mannes“, erzählt der Betreiber. Dabei zählen Männer jeden Alters zu seinen Kunden. „Unser ältester Kunde ist gerade 98 Jahre alt geworden, unser jüngsten Kunden sind vier Jahre alt, manchmal noch jünger“, erzählt Pfister.

Auf die nötige Hygiene wird geachtet

Natürlich müssen sich die Mitarbeiter und Kunden im Shop aktuell an die Corona-Maßnahmen halten. So müssen Kunden mit Masken kommen, würden diese aber für die Bartrasur abnehmen dürfen. „Die Regel mit frisch gewaschenen Umhängen und desinfizierten Werkzeugen ist für uns nichts Neues. Hygiene ist schon immer ein wichtiger Bestandteil unserer Dienstleistung. Wir arbeiten schließlich den ganzen Tag eng am Kunden, und das gehört für uns, aber besonders für den Gast, einfach zum Wohlfühlen dazu“, so Betreiber Sebastian Pfister abschließend.

Kommentare laden
ANZEIGE