Zum Thema:

29.05.2020 - 15:26Bei Radtour schwer verletzt: Frau fuhr Ehemann hinten auf28.05.2020 - 21:00Auf nasser Fahrbahn: PKW Lenker prallte gegen Leitschiene28.05.2020 - 17:52LKW stürzte über Böschung: Fahrer durch Windschutz­scheibe befreit27.05.2020 - 17:20Unfall bei Kreuzung in der Maria Gailer Straße
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © Pixabay

Nach epileptischem Anfall:

Kollege verhinderte schweren Unfall auf ungesichertem Dach

Bleiburg – Am heutigen Montag, dem 4. Mai, war ein 31-jähriger Zimmerer gegen 8.20 Uhr gemeinsam mit seinem Arbeitskollegen auf einer Baustelle in Bleiburg auf dem Dach beschäftigt. Dabei erlitt er einen epileptischen Anfall und stürzte am Dach.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (106 Wörter)

Der 31-jährige Kärntner war auf dem Dach eines Wohnhaues in Bleiburg, Bez Völkermarkt, mit dem Abbau von Solarkollektoren beschäftigt. Dabei erlitt er einen epileptischen Anfall und fiel auf dem Dach zu Boden. In weiterer Folge musste er von seinem Arbeitskollegen festgehalten und dadurch vor einem Sturz vom Dach bewahrt werden.

Keine bauliche Sicherung vorhanden

Der Mann wurde von Mitgliedern der FF Bleiburg mittels eines an der Baustelle befindlichen Kranes geborgen und von Mitarbeiten des Roten Kreuzes versorgt. In weiterer Folge brachte ihn der Rettungshubschrauber C 11 in das AUKH Klagenfurt. Bei den Erhebungen wurde festgestellt, dass am Dach keine bauliche Sicherung vorhanden war.

Kommentare laden
ANZEIGE