fbpx

Zum Thema:

24.09.2020 - 17:06Erneuter Anstieg: 18 Corona-Neuinfektionen in Kärnten24.09.2020 - 13:33Corona: 112 Kärntner infiziert, 15 im Krankenhaus24.09.2020 - 10:31Kurz: „Ski­ver­gnü­gen ja, aber ohne Après-Ski“24.09.2020 - 06:47Sonne, Föhn­wind und Regen: Donners­tag bleibt es wechsel­haft
Aktuell - Kärnten
© Bettina Nikolic

Überblick:

Der 4. Mai bringt weitere Locke­rungen mit sich

Kärnten – Der heutige 4. Mai hat weitere Lockerungen mit sich gebracht. So sind Besuche in Pflegeheimen ab sofort wieder erlaubt. Auch eingeschränkter Parteienverkehr wird in der Landesverwaltung sowie in der Arbeiterkammer wieder angeboten. Für die Maturaklassen geht der Unterricht in den Schulen weiter. Wir haben eine Übersicht für euch.

 2 Minuten Lesezeit (351 Wörter)

Besuche in Pflegeheimen wieder erlaubt

Seit dem heutigen Montag, dem 4. Mai 2020, ist es wieder erlaubt, den Bewohnerinnen und Bewohnern in den Kärntner Pflegeheimen einen Besuch abzustatten. Dabei gelten jedoch weiterhin strenge Vorsichtsmaßnahmen. Das bedeutet unter anderem, dass die Anzahl der Besuche ebenso begrenzt ist, wie die Besuchszeiten. Eine telefonische Voranmeldung ist notwendig. Der Besuch in den Pflegeheimen soll auch möglichst im Freien stattfinden, um eine Ansteckungsgefahr zu verringern. Außerdem seien Einzelbesuche erwünscht.

Caritas: Persönliche Beratungen wieder möglich

Die Lockerungen der Maßnahmen der Regierung haben auch Auswirkungen auf die Angebote der Caritas. So werden seit 4. Mai 2020 eingeschränkt wieder persönliche Beratungen in den Sozial- und Lebensberatungsstellen angeboten. Auch die Versorgung mit Bekleidung ist über die „carlas“ unter den geltenden Sicherheitsbedingungen wieder möglich.

Verwaltung des Landes fährt wieder hoch

Auch der Landesdienst wird schrittweise wieder hochgefahren und den Bürgerinnen und Bürgern der Parteienverkehr für ihre Anliegen wieder ermöglicht. Vorerst wird der Parteienverkehr von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr festlegt. In dieser Zeit werden mündliche oder telefonische Anfragen und Anliegen von Bürgern entgegengenommen, vereinbarte Termine oder telefonischer Kontakt können natürlich auch außerhalb dieser Zeiten stattfinden.

Parteienverkehr in der Arbeiterkammer

Zum Schutz ihrer Mitglieder hat die AK Kärnten Anfang März 2020 auf telefonische sowie Onlineberatung umgestellt. Seit 4. Mai gibt es unter strengen Sicherheits- und Hygienevorkehrungen in der AK in Klagenfurt sowie in den Bezirksstellen wieder eingeschränkten Parteienverkehr. Die Öffnung der AK-Bibliotheken ist für 18. Mai geplant.

Maturaklassen gehen wieder zur Schule

Am 4. Mai startet der Unterricht in den Maturaklassen wieder. Auch die Abschlussklassen an den berufsbildenden mittleren Schulen und Berufsschulen kehren zurück.

153 Post-Partner gingen wieder an den Start

Infolge der Corona-Krise waren nur jene Post-Partner geöffnet, die aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen offen bleiben durften. Mit 4. Mai 2020 gingen 153 Standorte wieder an den Start. Die Post weist aber darauf hin, dass seit 14. April 2020 auch dort das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend ist.

Milizsoldaten eingerückt

Am heutigen Montag sind 186 Milizsoldaten in Kärnten eingerückt. Sie lösen die verlängerten Wehrdiener ab.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE