Zum Thema:

29.05.2020 - 14:12Ab 15. Juni: Maskenpflicht weitgehend aufgehoben29.05.2020 - 14:10Gastro-Lockerungen: Sperrstunde nun um 1 Uhr29.05.2020 - 13:33Marktgelände: Neue Ver­kehrs­maß­nahme an der Drau­lände29.05.2020 - 12:53Am 6. Juli: Kärnten Therme er­öffnet wieder!
Aktuell - Villach
© 5min

Alle Infos auf einem Blick

Überblick: Was ist derzeit in Villach erlaubt?

Villach – Seit vergangenem Wochenende dürfen Geschäfte und diverse Dienstleister wie Frisiersalons wieder aufsperren. Was ist in Villach – nach den gesetzlichen Vorgaben von Bund und Land Kärnten – derzeit erlaubt? Hier gibt es alle Infos im Überblick. 

 2 Minuten Lesezeit (274 Wörter)

Geschäfte, Freibäder, Kindergärten, Spielplätze, Dobratsch und vieles mehr. Anfang Mai kehrte wieder ein Stück Normalität in unser Leben ein. Doch was ist derzeit alles in Villach erlaubt? Die Stadt Villach stellte dafür eine Übersicht zusammen. Hier findest du die wichtigsten Details im Überblick.

Sportstätten

Öffentliche Sportstätten dürfen, sofern sie geöffnet sind und die erforderlichen Abstände eingehalten werden, benutzt werden. Gruppen dürfen inklusive Trainerin oder Trainer nicht größer als 10 Personen sein. (Beispiel: Jemand möchte am Wasenboden einen Yoga-Kurs abhalten. Dies ist, sofern die Abstände eingehalten werden, erlaubt).

Silbersee, Freibäder & Dobratsch

Der Bereich um den Silbersee ist grundsätzlich offen, auch hier gilt: Abstände bitte einhalten. Man darf, sofern man es bei den derzeitigen Wassertemperaturen wünscht, auch ins Wasser, Sonnenliegen ist derzeit aber noch nicht gestattet. Eine entsprechende Regelung der Bundesregierung wird es nach derzeitigem Stand voraussichtlich nicht vor 29. Mai geben. Die Dobratschstraße ist seit einiger Zeit wieder geöffnet. Auch hier gilt: Am Berg sind die Abstände einzuhalten.

Spielplätze & Kurzparkzonen

Die städtischen Spielplätze sind seit 1. Mai geöffnet. Bitte Abstände einhalten! Kinder unter 6 Jahren müssen keine Masken tragen. Bis Ende Mai sind weiterhin keine Gebühren in der innerstädtischen Kurzparkzone zu entrichten. Aber: Um Dauerparken zu verhindern, gilt eine Kurzparkzeit von drei Stunden. Bitte Parkuhren verwenden.

Kindergärten

Nach Verordnung des Landes Kärnten sollten nach Möglichkeit der Eltern Kinder derzeit weiterhin zu Hause betreut werden. Das Land Kärnten empfiehlt nach wie vor Gruppen mit je maximal 10 Kindern. Dasselbe gilt für die Horteinrichtungen.

Kommentare laden
ANZEIGE