Zum Thema:

28.05.2020 - 14:27Lösung für Rad­prü­fungen der Viert­klässler ge­funden28.05.2020 - 13:21Diese Regeln gelten für deinen Strandbad-Besuch28.05.2020 - 11:52Verletzt: Rad­fahrerin stieß gegen aus­parkenden PKW28.05.2020 - 11:24Toll! Kinderret­tungs­werk startet Schul­taschen-Sammel­aktion
Leute - Klagenfurt
© pixabay

Findet doch im "kleinen Kreis" statt:

WBF 2020: Lebende Schaufenster bringen Farbe in die Stadt

Klagenfurt – Aufgrund der Corona-Maßnahmen musste das World Body Painting Festival auf nächstes Jahr verschoben werden. Doch wie die Veranstalter auf Facebook verkündeten, wollen sie heuer trotzdem Farbe in das Leben der Body Painting Fans bringen. So sollen lebende Schaufenster die Innenstadt bunter machen.

 2 Minuten Lesezeit (359 Wörter) | Änderung am 06.05.2020 - 16.07 Uhr

„Das nächste große World Bodypainting Festival wurde auf 2021 verschoben, ABER wir sind auf viel Interesse gestoßen, so dass wir das heurige Jahr nicht ohne Aktivitäten liegen lassen werden“, verkünden die Veranstalter des World Bodypainting Festivals in einem Facebook Posting. Alle Fans der Veranstaltung können sich also freuen. Zumindest virtuell, kann nun auch heuer wieder etwas Farbe in ihr Leben gebracht werden. Denn die Veranstalter haben sich etwas Besonders überlegt. Das World Bodypainting Festival 2020 soll ein Event werden, dass sich sehr stark online, aber auch mit einigen Aktivitäten Offline, also direkt in Klagenfurt, präsentieren wird.

Lebende Schaufenster

Wie uns Helmuth Micheler vom Tourismusverband bestätigt, wird es im Zuge des World Bodypainting Festivals 2020 einen Shoppingday mit lebenden Schaufenstern in der Innenstadt geben. „Für die Gestaltung werden heimische Künstler ihrer Kreativität freien Lauf lassen“, so Micheler. Zusätzlich werden Kunstinstallationen in den Museen umgesetzt. Der World Bodypainting Festival-Veranstalter Alex Barendregt plant im Bereich des Europahauses ein Studio, wo die einzelnen Livestreams von allen teilnehmenden internationalen Künstlern zusammenlaufen sollen. Zusätzlich wird es auf der Website des Tourismusverband einen Livestream geben.

Wettbewerb wird online abgehalten

„Es wird keine großen Bühnen, keine Menschenansammlungen oder Konzerte geben, aber es wird Körpermalkunst in bestimmten Kunsteinrichtungen und Formaten geben“, heißt es auf Facebook. Speziell für jene Teilnehmer, die schon alles geplant hatten und nicht mehr stornieren können, wollte man eine Lösung finden. So sollen einige Teilnehmer sich trotzdem im Park zusammenfinden dürfen, um Kunst zu erschaffen. „Eine kleine Gruppe vor Ort trifft auf eine riesige Community Online“, so die Veranstalter. Der genaue Ablauf ist noch unklar. In einigen Kategorien (Bodypainting, Facepainting, Make-up und Special Effects und Fotografie) soll es außerdem einen Online Wettbewerb mit Auszeichnungen und Preisen geben.

Online TV-Programm

Am letzten Tag der Festivalwoche sei außerdem ein ONLINE-TV-Programm in einem Studio geplant.  Dort wird auch ein vollständiger Rückblick auf die Woche, die Vergabe der Gewinner der Online-Wettbewerbe und die Präsentation vieler verschiedener Inhalte aus der Vergangenheit zu sehen sein.

Kommentare laden
ANZEIGE