fbpx

Zum Thema:

03.06.2020 - 17:57Sperrstunde und Co.: Soll Kärnten eigene Wege gehen dürfen?03.06.2020 - 17:19Immobilien statt Messe: Christian Wallner geht neue Wege03.06.2020 - 14:30Staatshilfe für AUA: Stadt fordert Standort­garantie für Flughafen03.06.2020 - 13:24Müllproblematik in Klagenfurt: Das sagen unsere Leser dazu
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © fotolia.com

Bei einer roten Ampel

Alko­lenkerin fuhr Motorrad­fahrerin mit PKW um

Klagenfurt – Die Ampel war auf rot, zwei Fahrzeuge hielten an. Doch das übersah die 41-jährige Frau und prallte mit ihrem PKW gegen die stehengebliebene Motorradfahrerin, die dabei zu Sturz kam und sich verletzte.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (65 Wörter)

Eine 41-jährige Frau aus dem Bezirk Klagenfurt Land übersah am 6. Mai am Nachmittag mit ihrem PKW im Stadtgebiet von Klagenfurt, dass vor ihr zwei Fahrzeuge verkehrsbedingt bei einer Ampel anhielten. Sie fuhr einer 42-jährigen Motorradlenkerin hinten auf, sodass diese zu Sturz kam und leicht verletzt wurde. Sie wurde von der Rettung in das UKH Klagenfurt gebracht. Ein Alkotest bei der PKW-Lenkerin verlief positiv.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE