fbpx

Zum Thema:

06.06.2020 - 17:08Die Bäume im Europa­park haben etwas zu sagen06.06.2020 - 14:45Demo: Mehr als tausend Kärntner setzten ein Zeichen gegen Rassismus05.06.2020 - 20:52Feiern mal anders: Autodisco am Klagenfurter Flughafen05.06.2020 - 20:17Klagenfurter Event-Location bittet um Hilfe
Aktuell - Klagenfurt
© KK

Rund 200.000 Euro Schaden

Nach Garagen­brand: Suche nach mutmaß­lichen Brand­stiftern läuft

Klagenfurt – Wie bereits berichtet, kam es gestern Nacht zu einem Brand bei der Garagenreihe einer Wohnhausanlage. Die Schadenshöhe wird auf rund 200.000 Euro geschätzt. Laut einem Zeuge hielten sich zwei auffällige Jugendliche kurz vor dem Brand im Bereich der Garagen auf. Es besteht der dringende Verdacht auf Brandstiftung. Um Hinweise wird gebeten.

 1 Minuten Lesezeit (193 Wörter) | Änderung am 08.05.2020 - 14.41 Uhr

Gestern Nacht brannte aus bislang unbekannter Ursache im Garagentrakt einer Wohnhausanlage in Klagenfurt ein PKW eines 53-jährigen Mannes, wobei die Flammen insgesamt auf sieben Garagen übergriffen. Der PKW brannte total aus.  Ein 21-jähriger Klagenfurter entdeckte den Brand und alarmierte die Feuerwehr. Die Schadenshöhe ist derzeit unbekannt, wird von der Feuerwehr auf rund 200.000 Euro geschätzt.

Verdacht auf Brandstiftung

Der 21-jährige Zeuge soll kurz vor dem Brand zwei auffällige Burschen im Bereich der Garagen gesehen hatte von denen einer eine Plastikflasche in der Hand hielt. Da der dringende Verdacht einer Brandstiftung bestand, wurde sofort eine Sofortfahndung unter Einbeziehung des Polizeihubschraubers Libelle FLIR eingeleitet.

Fahndung bisher negativ

Die Fahndung nach den 2 jungen Männern verlief bis dato erfolglos. Zweckdienliche Hinweise zu den mutmaßlichen Tätern werden an die Polizeiinspektion Villacher Straße unter der Telefonnummer 059133 2587 erbeten.

Beschreibung der beiden jungen Männer:

  • Jugendlicher, ca 15 bis 18 Jahre alt, ca 1,75 Meter groß, schlank, braune Haare, trug weißes T- Shirt mit Blumenmuster
  • Jugendlicher ca 15 bis 18 Jahre alt, ca 1,65 Meter groß, dunkel bekleidet.

 

Kommentare laden
ANZEIGE