fbpx

Zum Thema:

06.06.2020 - 17:08Die Bäume im Europa­park haben etwas zu sagen06.06.2020 - 14:45Demo: Mehr als tausend Kärntner setzten ein Zeichen gegen Rassismus05.06.2020 - 20:52Feiern mal anders: Autodisco am Klagenfurter Flughafen05.06.2020 - 20:17Klagenfurter Event-Location bittet um Hilfe
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © 5min

Fahndung bisher negativ:

Kraftfahrer über­fallen: Täter dürften be­waffnet gewesen sein

Klagenfurt – Am Sonntag, dem 10. Mai 2020, gegen 10 Uhr, wurde ein polnischer Kraftfahrer auf dem Gelände einer Firma im Bezirk Klagenfurt von zwei bisher unbekannten Tätern überfallen und mit Gewalt zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (100 Wörter)

Am Sonntag, dem 10. Mai 2020, gegen 10 Uhr, wurde ein polnischer Kraftfahrer auf dem Gelände einer Firma im Bezirk Klagenfurt von zwei bisher unbekannten Tätern überfallen und mit Gewalt zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert. Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürften die Täter auch bewaffnet gewesen sein.

Kraftfahrer steht unter Schock

Der Kraftfahrer übergab den Tätern seine private Brieftasche. Die beiden Täter flüchteten anschließend mit einem dunklen PKW in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Tätern verlief bisher negativ. Das Opfer erlitt einen Schock, blieb ansonsten aber unverletzt. Die Erhebungen sind noch im Gange.

Kommentare laden
ANZEIGE