fbpx

Zum Thema:

17.01.2021 - 21:11Sekunden­schlaf und Alkohol­einfluss: Steirer baut Unfall17.01.2021 - 17:48Kärntner Skifahrer fuhr schwer verletzt ins Tal16.01.2021 - 17:35Auffahrunfall mit vier Fahrzeugen forderte einen Verletzten16.01.2021 - 14:56Verkehrsunfall nach Wildwechsel: Fahrer im Krankenhaus
Aktuell - Kärnten
Der PKW-Lenker konnte sich nach dem Unfall selbst aus dem stark beschädigten Fahrzeug befreien.
SYMBOLFOTO Der PKW-Lenker konnte sich nach dem Unfall selbst aus dem stark beschädigten Fahrzeug befreien. © pixabay

Unbestimmten Grades verletzt:

Nach Unfall: PKW-Lenker befreite sich selbst aus Fahrzeug

Bezirk Villach – Ein 30 Jahre alter Mann aus dem Bezirk Feldkirchen kam am gestrigen Sonntag, dem 10. Mai, abends, mit seinem PKW auf einer Kreuzung im Bezirk Villach ins Schleudern und es kam zu einem Unfall.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (70 Wörter)

Der PKW-Lenker kam gestern auf der Kreuzung der Glanzer Landesstraße L 39 mit der Fresacher Landesstraße L 40 im Bezirk Villach ins Schleudern und prallte daraufhin gegen eine Leitschiene. Der 30-Jährige befand sich alleine im Fahrzeug. Der PKW wurde stark beschädigt. Der 30-Jährige konnte sich aus dem Fahrzeug aber selbst befreien. Er begab sich privat in das LKH Villach. Nach derzeitigem Stand erlitt er Verletzungen unbestimmten Grades.

ANZEIGE