Weitere Artikel:

30.05.2020 - 21:45Frühling 2020 hatte „zweitniedrigsten Blitz-Wert seit Messbeginn“30.05.2020 - 21:29Misshandelt: Albaner schlug mit Gürtelschnalle auf seine Frau ein30.05.2020 - 19:27Quadratmeter­beschränkung für Geschäfte gestrichen30.05.2020 - 18:41Polizei im Einsatz: Schlange mit Streifenwagen abtransportiert30.05.2020 - 18:23Primavera-Feeling am Klopeiner See gewinnen
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © Freiwillige Feuerwehr Nötsch

Schwer beschädigt

Imbissstand geriet in Brand

Friesacher Bundesstraße – Am 13. Mai um 13.10 Uhr, geriet ein auf dem Rastplatz der Friesacher Bundesstraße (B317), Bezirk St.Veit/Glan, gelegener Imbissstand in Brand.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (40 Wörter)

Durch die Brandeinwirkung wurde das Lokal schwerstens beschädigt.  Die Brandursache ist derzeit noch unbekannt und Gegenstand der Ermittlungen.  Der Schaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Euro. Im Einsatz standen die Feuerwehren Friesach, Micheldorf, Zeltschach und Althofen mit 40 Mann.

Kommentare laden
ANZEIGE