Zum Thema:

30.05.2020 - 18:41Polizei im Einsatz: Schlange mit Streifenwagen abtransportiert30.05.2020 - 17:56Nigerianerin ,,schummelte“ beim Deutschtest mit falschem Ausweis30.05.2020 - 17:28Wäschehersteller ,,Huber“ vor Insolvenz30.05.2020 - 15:30Sturz über einen Wasserfall: 22-Jähriger schwer verletzt
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © KK

Auch Polizisten attackiert

Beim Einkaufen gedroht: 38-Jähriger verhaftet

Klagenfurt – Bereits am Dienstag, 12. Mai 2020, bedrohte ein 38-jähriger arbeitsloser Feldkirchner die 29-jährige Filialleiterin eines Geschäftes in Klagenfurt.

 1 Minuten Lesezeit (146 Wörter) | Änderung am 14.05.2020 - 08.17 Uhr

Laut 5 Minuten Lesern soll er auch keine Schutzmaske getragen haben und regte sich im Geschäft sehr auf. Während des Einkaufens kündigte er an, die Leiterin mit viel Gewalt zu verletzten. Aufgrund seines Verhaltens wurde gegen den Mann ein Hausverbot ausgesprochen. 

Er kehrte zurück

Kurze Zeit später  kehrte er in das Geschäft zurück und bedrohte abermals die Filialleiterin. Ein derzeit noch unbekannter Mann versuchte die Marktleiterin zu unterstützen, auch dieser wurde von dem 38-Jährigen mit dem Umbringen bedroht und angespuckt. Danach beschädigte er eine im Geschäft angebrachte Plexiglasscheibe und verließ dieses.

Polizei attackiert

Kurze Zeit später konnte der Mann von einer Polizeistreife angehalten und festgenommen werden. Bei der Aufnahme attackierte er die einschreitenden Polizisten mit Faustschlägen. Es wurde keiner der Beteiligten verletzt. Der Mann wurde in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE