fbpx

Zum Thema:

27.09.2020 - 10:34Feichtinger eröffnet neue Filiale in der Innen­stadt26.09.2020 - 17:47Neuer Coronafall an Klagenfurter Volksschule26.09.2020 - 15:57Boulder-Unfall: Klagenfurterin am Rücken verletzt26.09.2020 - 14:52Rotjacken am Sonntag in Vorarlberg am Eis
Wirtschaft - Klagenfurt
© stadtpresse

Aus 40 Personen einstimmig gewählt:

Designierter Leiter der StadtKommunikation bezieht neuen Arbeitsplatz

Klagenfurt – Mit 1. Jänner 2021 geht in der StadtKommunikation eine Ära zu Ende. Veronika Meissnitzer übergibt zu Jahreswechsel die Leitung der Abteilung an Valentin Unterkircher. Seit Anfang Mai ist der künftige Leiter der Abteilung nun im Amt und hat bereits mit der aktiven Arbeit begonnen.

 1 Minuten Lesezeit (126 Wörter) | Änderung am 14.05.2020 - 14.27 Uhr

Bürgermeisterin Maria‐Luise Mathiaschitz freut sich sehr, dass Unterkircher nun für die Landeshauptstadt tätig ist. Für sie ist er ein versierter Kommunikationsexperte, der vor allem ein breites Wissen, quer über analoge als auch digitale Medien hat.

Klagenfurter sollen noch mehr informiert werden

„Mein Ziel ist es, mich rasch einzuarbeiten und dann die Kommunikationsarbeit weiterzuentwickeln. Die Klagenfurterinnen und Klagenfurter sollen in Zukunft noch bequemer, umfassender und auf verschiedensten Kanälen darüber informiert werden, was in ihrer schönen Stadt passiert.“ sagt Unterkircher bei seinem Dienstantritt. Mehr als 40 Personen haben sich im Rahmen des Bewerbungsverfahrens für die Leitungsstelle der StadtKommunikation beworben. Im Rahmen eines mehrstufigen Objektivierungsverfahrens wurde schließlich Valentin Unterkircher am 17. Februar 2020 von allen Stadtsenatsmitgliedern einstimmig zum neuen Leiter gewählt.

Kommentare laden
ANZEIGE