fbpx

Zum Thema:

04.06.2020 - 12:42Gereizte Kinder­hände nach Des­infektion: „Hände­waschen müsste reichen“03.06.2020 - 08:33Weitere Neuinfektion: Frau aus Völkermarkt an Corona erkrankt31.05.2020 - 15:42Sperre verordnet: Verdacht auf Bösartige Faulbrut bei Honigbienen29.05.2020 - 15:26Bei Radtour schwer verletzt: Frau fuhr Ehemann hinten auf
Leute - Kärnten
© AWV

Weichen neu gestellt

Führungswechsel im Abfall­wirtschafts­verband Völkermarkt-St. Veit

Völkermarkt / St. Veit – In der gestrigen Verbandsratssitzung des Abfallwirtschaftsverbandes (AWV) Völkermarkt-St. Veit/Glan wurden die personellen Weichen neu gestellt. Durch die erfolgten Rücktritte der Bürgermeister von St. Veit/Glan (Gerhard Mock) und Völkermarkt (Valentin Blaschitz) hat der AWV mit Bgm. Martin Kulmer einen neuen Vorsitzenden, als sein Stellvertreter fungiert ab sofort der Völkermarkter Gemeindechef Markus Lakounigg.

 1 Minuten Lesezeit (188 Wörter) | Änderung am 14.05.2020 - 16.12 Uhr

Gerhard Mock und Valentin Blaschitz, die beide bei der gestrigen Sitzung im St. Veiter Fuchspalast anwesend waren, übergeben ihren Nachfolgern ein gut bestelltes Haus. Der Verband wurde von den beiden Politikern 1991 übernommen und von den Beiden auch entschuldet. Der Verband mit seinen 32 Mitgliedsgemeinden beider Bezirke ist über den 1987 gegründeten Entsorgungsstandort Tainach eng miteinander verbunden: Begonnen hat alles mit der Schließung der Bezirksmülldeponie St. Veit/Glan in den 80er Jahren. „Da im Raum St. Veit/Glan kein weiterer Standort gefunden wurde, musste eine Ersatzlösung gefunden werden“, erinnert sich der ehemalige Vorsitzende Gerhard Mock zurück. Zur selben Zeit plante damals Völkermarkt ein Bezirksmülldeponie-Projekt und so wurden die Abfallwirtschaftsverbände von Völkermarkt und St. Veit/Glan zusammengeführt.

Fakten zum AWV Völkermarkt-St. Veit/Glan:

  • Rund 100.000 Einwohner leben im Einzugsgebiet des AWV Völkermarkt-St.Veit/Glan
  • 18.500 Tonnen Haus- und Sperrmüll werden in diesen Haushalten jährlich gesammelt.
  • Die biogenen Abfälle aus dem Gebiet werden in der Kompostieranlage St. Veit/Glan weiterverarbeitet.
  • 2016 beteiligte sich der AWV Völkermarkt-St. Veit/Glan an der Müllverbrennungsanlage
  • Sitz: Rathaus St. Veit/Glan
Kommentare laden
ANZEIGE