fbpx

Zum Thema:

03.06.2020 - 10:53Mann schlief während Brand: Nachbar rief die Feuerwehr02.06.2020 - 18:26In Gasthaus: Gasflasche in Küche fing Feuer01.06.2020 - 09:23Heizungskessel-Anlage in Brand: Drei Feuerwehren rückten aus30.05.2020 - 08:28Rettungseinsatz: Bewohner schlie­fen, während Haus in Flammen stand
Aktuell - Klagenfurt
© Berufsfeuerwehr Klagenfurt

Feuer breitete sich aus

Großeinsatz: 60 Einsatzkräfte bekämpften Garten­hüttenbrand

St. Peter – Gestern, gegen 22 Uhr, kam es zu einem Brand in einer Gartenlaube im Osten von Klagenfurt. Zahlreiche Feuerwehren standen im Einsatz. 

 1 Minuten Lesezeit (130 Wörter) | Änderung am 15.05.2020 - 07.48 Uhr

„Durch den lebhaften Wind wurde der Brand so angefacht das die angrenzende Baumgruppe ebenfalls in Brand geraten ist“, heißt es im Einsatzbericht der Berufsfeuerwehr Klagenfurt. Durch den Funkenflug wurde ein weiterer Brand ausgelöst. „In einer Halle welche ca. 50 Meter entfernt ist, sind bei unserer Ankunft ca. 250 Quadratmeter  Kartonagen, welche in der Halle, waren in Vollbrand gestanden“; teilt die BF Klagenfurt mit.

60 Kameraden im Einsatz

Mit 60 Einsatzkräften wurde ein umfassender Löschangriff vorgenommen. Die Halle musste mit Hilfe eines Radladers ausgeräumt werden um die Glutnester abzulöschen. Um Mitternacht konnte „Brand aus“ gegeben werden. Die Berufsfeuerwehr wurde von den Freiwilligen Feuerwehren St.Georgen a. Sandhof, St.Peter, Haidach und St.Ruprecht an der Einsatzstelle unterstützt. Die Hauptwache hat die Bereitschaft übernommen.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE