fbpx

Zum Thema:

11.07.2020 - 17:25Komet „Neowise“ über den Dächern von Klagenfurt11.07.2020 - 16:32Weitere Neuinfek­tion in Klagenfurt: Zahl der Covid-19 Fälle steigt11.07.2020 - 13:01Gutgläubige Frau überwies mehrere tausend Euro an Unbekannten11.07.2020 - 08:20Raufbolde attackierten sich mit Aschen­becher
Wirtschaft - Klagenfurt
© Thomas Hude

Prototyp auf der Linie B im Einsatz:

Für die Umwelt: Gratis Testfahrt mit dem neuen Elektro-Bus

Klagenfurt – Er ist ein umweltfreundlicher Prototyp – der neue emissionsfreie Elektro-Bus (Fahrzeugtyp: eCitaro N 12m), der in der Kärntner Landeshauptstadt ab heute, am Freitag den 15. Mai, Tag für Tag auf Verfügbarkeit-Reichweite, Alltagstauglichkeit und Fahrgastakzeptanz getestet wird. Ziel ist es, einen Vergleich eines E-Busses zu den bestehenden KMG-Dieselbussen im täglichen Einsatz zu erhalten.

 2 Minuten Lesezeit (264 Wörter) | Änderung am 15.05.2020 - 10.27 Uhr

Die Fahrgäste sind dazu eingeladen, diese tolle Möglichkeit des emissionsfreien öffentlichen Verkehrsmittels zu nutzen und zu testen. Dies ist für alle Fahrgäste kostenfrei möglich – im neuen, weißen E-Bus, der zwei Wochen lang auf der Linie B (Hauptbahnhof – Heiligengeistplatz – Welzenegg) fährt, gibt es keinen Entwerter und keinen Fahrscheinverkauf.

,,Verbesserung der Lebensqualität“

Gemeinsam mit dem „normalen“ Linienkonzept, welches ebenfalls wieder ab Montag gilt, stellt der E-Bus-Test eine weitere Maßnahme zur Umstellung auf alternative Antriebe dar und soll künftig somit einen langfristigen Beitrag zur Reduktion von Emissionen leisten. Stadtwerke-Vorstand Erwin Smole zeigt sich vom weißen Bus mit der grünen Technologie begeistert und verweist auf erfolgreiche Projekte der Stadtwerke Klagenfurt für den Umweltschutz: „Es geht um die Feinstaubdezimierung und eine Verbesserung der Lebensqualität! Unser Ziel ist schließlich eine langfristige, nachhaltige Mobilität.“

Dem Ziel eine Fahrt näher

KMG-Geschäftsführer Wolfgang Hafner unterstreicht die Wichtigkeit von CO2-neutralen, abgasfreien Fahrzeugen in städtischen Räumen: „Mit dem Testen des neuen E-Busses sind wir dem Dekarbonisierungs-Ziel der Landeshauptstadt schon einen Schritt näher.“ Die Stadtwerke bzw. KMG setzen bereits seit 7 Jahren einen E-Bus der Fa. Solaris als Prototypen im Linienbetrieb ein. Damals waren die Stadtwerke der erste öffentliche Fahrbetrieb in Österreich mit einem E-Bus.

Faktencheck

  • Fahrzeugtyp: eCitaro N 12m (12.135mm)
  • Fahrzeughöhe 3.400 mm
  • Fahrzeugbreite 3.076 mm
  • Radstand 5.900 mm
  • Sitzplätze : 31
  •  Stehplätze : 44
  • Aktuelle Batteriegeneration (NMC): Batteriekapazität 243 kWh, max. Reichweite etwa 250 km, systemrelevante Reichweite rund 150 km
  • Fahrmotor: Drehstrom-Asynchronmotor 400 V
  • CO2-Klimaanlage mit Wärmepumpe
  • Fahrerplatzklimaanlage
Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE