fbpx

Zum Thema:

04.06.2020 - 13:26Corona-Anti­körper­test: So läuft er ab03.06.2020 - 21:16„Neuinfizierte“ Pflegeheim­bewohnerin negativ getestet02.06.2020 - 12:26Keine Behandlung für Akut­patienten: Kritik an Spitälern02.06.2020 - 11:28Ab morgen: Italien führt Reise­freiheit wieder ein
Aktuell - Kärnten
Ab 3. Juni soll die Einreise nach Italien wieder möglich sein. Damit soll der Sommertourismus angekurbelt werden.
Ab 3. Juni soll die Einreise nach Italien wieder möglich sein. Damit soll der Sommertourismus angekurbelt werden. © KK

Keine Quarantäne bei Einreise:

Italien will Grenzen am 3. Juni öffnen

Italien – Langsam öffnen sich die Grenzen in Europa wieder, nachdem sie wegen der Corona-Krise geschlossen werden mussten. Nach der Grenzöffnung in Slowenien bereitet sich nun auch Italien auf die Wiedereröffnung der Grenzen vor.

 1 Minuten Lesezeit (163 Wörter)

Wie vor kurzem berichtet, hat Slowenien die Grenzen zu allen Nachbarländern wieder geöffnet. Nach Slowenien kann man seit Freitag einreisen, bei der Rückreise nach Österreich muss man sich jedoch einer 14-tätigen Quarantäne unterziehen.

Keine Quarantäne bei Einreise nach Italien

Auch Italien will die Grenzen bald wieder öffnen. Im Rahmen eines Dekretes soll es ab 3. Juni die Möglichkeit geben, wieder nach Italien einreisen zu dürfen. Von italienischer Seite aus soll es ab diesem Zeitpunkt keine 14-tätige Quarantäne mehr geben, wie italienische Medien berichten. Damit sollten die Einnahmen des Sommertourismus etwas aufgebessert werden. Bisher ist eine Einreise nur in Ausnahmefällen möglich. Zum Beispiel für Italiener im Ausland oder Ausländer, die ihren Wohnsitz in Italien haben.

Wie Österreich mit der Grenzöffnung von Italien umgeht, ist derzeit noch nicht klar. Zum jetzigen Zeitpunkt gilt für Italien noch eine Reisewarnung. Reisen nach und aus Italien aus touristischen Gründen sind nicht erlaubt.

Kommentare laden
ANZEIGE