fbpx

Zum Thema:

21.10.2020 - 17:43Nächste Absage: Familien- und Brauchtumsmesse findet nicht statt21.10.2020 - 17:01Schade: Glühwein-Opening 2020 abgesagt21.10.2020 - 16:49Mehrere Coronafälle an Gustav Mahler Privatuniversität21.10.2020 - 16:05Cool: McDonalds liefert jetzt auch nach Viktring
Aktuell - Klagenfurt
Heute, Sonntag, findet eine zweite Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen statt.
Heute, Sonntag, findet eine zweite Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen statt. © KK

Zweites Autocorso:

Polizeiaufgebot: Hunderte Menschen de­mons­trieren auf der Straße

Klagenfurt – Wie bereits angekündigt, findet am heutigen Sonntag, dem 17. Mai 2020, eine Demonstration mit einem Autocorso gegen die Covid-19 Maßnahmen in Klagenfurt statt. Diese beginnt um 10 Uhr vor der Landesregierung. 5 Minuten ist für euch vor Ort. 

 2 Minuten Lesezeit (359 Wörter) | Änderung am 17.05.2020 - 10.28 Uhr

Im Gespräch mit 5 Minuten kündigte der Aktivist Martin Rutter an, dass heute, am Sonntag, dem 17. Mai 2020, erneut ein Autocorso vor der Landesregierung in Klagenfurt starten wird. Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern will er gegen „die Einschränkung der Bewegungsfreiheit und einen möglichen Impfzwang“ protestieren. Zudem fordert er „eine Entschädigung für die Verluste, welche durch die Maßnahmen der österreichischen Regierung entstanden sind“. Wir haben berichtet.

Hunderte Teilnehmer

Bereits die letzte Demonstration verursachte einen ziemlichen Aufruhr in Klagenfurt. Polizeiaufgebot, zahlreiche Menschen und über 200 Autos blockierten die Straße vor der Landesregierung. Zahlreiche Teilnehmer waren zur Demo erschienen, auch viele schaulustige Passanten sahen sich das Spektakel an. Auch heute, Sonntag, werden zwischen 300 und 500 Teilnehmer vom Organisator Martin Rutter erwartet.

Hunderte Demonstranten vor Ort

Ein Lokalaugenschein zeigt: Schon um 9.45 Uhr ist die Bahnhofsstraße voller PKW und Demonstranten, die sich auf die bevorstehende Demonstration vorbereiten. Zudem wurde das Polizeiaufgebot im Vergleich zum letzten Mal verstärkt. Wie unser Reporter berichtet, seien Leute aus allen Kärntner Bezirken vor Ort. Es sei aber ruhiger, als beim letzten Autocorso. „Alles läuft sichtlich zivilisierter.“ Voraussichtlich startet die Demonstration um 10.15 Uhr mit einer Rede des Veranstalters Martin Rutter sowie Prof. DDr. Thomas Unden, Mediziner zum Thema „Corona-Maßnahmen“. Der Autocorso wird um 11 Uhr abfahren. Gegen 12 Uhr werden die Demonstranten beim Minimundus Parkplatz eintreffen.

Erste Einblicke in die Demo

Das Autocorso reicht bereits zurück bis zum Bahnhof. Laufend kommen neue Demonstranten dazu. Diese wollen von ihrem Recht der Demonstration Gebrauch machen „und der Regierung zeigen, dass sie nicht mit uns machen können, was sie wollen“, so ein Protestler gegenüber 5 Minuten. Zirka 200 Autos und 300 bis 400 Kärntnerinnen und Kärntner sind vor Ort.

Buslinien werden umgeleitet:

Heute, am 17. Mai 2020, findet in der Innenstadt eine Demonstration mit einem Autocorso gegen die Covid-19 Maßnahmen statt. Aus diesem Grund wird der Ring im Bereich der Landesregierung gesperrt. Die Buslinien werden umgeleitet. Alle Infos dazu lest ihr hier.

Kommentare laden
ANZEIGE