fbpx

Zum Thema:

17.08.2020 - 22:04Villacher in Caorle berichtet: „Italiener nehmen das Gesetz ernst“14.08.2020 - 16:41Grenzkontrollen nach Süden werden ver­stärkt13.08.2020 - 17:51Stichproben­artige Kontrol­len an ita­lienischer Grenze06.08.2020 - 08:04Über hundert Welpen bei Kon­trol­len in Grenz­nähe ge­rettet
Wirtschaft - Kärnten
SYMBOLFOTO © KK

Neustart:

Nach Lockdown: Italien fährt Wirt­schaft wieder hoch

Italien – Unser Nachbarland Italien fährt nach einem über zweimonatigen Covid-19 Lockdown wieder hoch. Seit heute, Montag, läuft der Neustart von Kleinhandel, Gastronomie und Tourismus. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (112 Wörter)

Italien hat die Corona-Pandemie hart getroffen. Wie die WHO berichtet, wurden bis zum heutigen Tag über 224.760 Covid-19 Infizierte und 31.763 Todesfälle in Verbindung mit dem Coronavirus in unserem Nachbarland Italien vermeldet. Nun fährt unser Nachbarland nach einem über zweimonatigen Covid-19 Lockdown langsam wieder hoch.

Neustart in Italien

Seit heute, Montag, läuft der Neustart von Kleinhandel, Gastronomie und Tourismus. Auch Restaurants, Cafés und Friseursalons sind wieder geöffnet. Und das früher als gedacht: Nach den anfänglichen Plänen der italienischen Regierung hätte es erst im Juni wieder losgehen sollen. Wie das Land Kärnten berichtet, bleiben die Grenzübergänge zwischen Österreich und Italien aber vorerst geschlossen.

Kommentare laden
ANZEIGE