fbpx

Zum Thema:

05.06.2020 - 14:57Mit neuem Konzept: „Kärnten Läuft“ geht 2020 über die Bühne05.06.2020 - 14:52Böser Streich: Un­bekannte ver­klebten Tür­schloss05.06.2020 - 10:34Klein-LKW umgekippt: Eine Person verletzt04.06.2020 - 14:41Aus alter Industrieruine wird neuer Vorzeige­stadtteil
Wirtschaft - Klagenfurt
Beim Einkauf in der Klagenfurter Innenstadt gibt es jetzt die Möglichkeit, 20 Prozent des Einkaufswertes zurückerstattet zu bekommen.
Beim Einkauf in der Klagenfurter Innenstadt gibt es jetzt die Möglichkeit, 20 Prozent des Einkaufswertes zurückerstattet zu bekommen. © KK

Cashback-Aktion:

Ab heute: Klagenfurt erstattet 20 Prozent des Einkaufs zurück

Klagenfurt – Ab heute gibt es die angekündigte Cashback-Aktion der Stadt Klagenfurt. Privatpersonen, die in der Landeshauptstadt einkaufen, erhalten 20 Prozent des Einkaufswertes zurückerstattet. Der Link zur Antragsstellung ist seit heute online.

 1 Minuten Lesezeit (182 Wörter)

Die Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee führt ab dem heutigen Montag, dem 18. Mai, eine Unterstützungsaktion mit dem Ziel durch, wirtschaftliche Nachteile, welche durch die COVID‐19 Pandemie bei privaten Personen und Familien entstanden sind, teilweise finanziell auszugleichen. Bei der Abwicklung wird Klagenfurt von der Wirtschaftskammer Kärnten (WKK) unterstützt.

Link seit heute online

Einen Link, bei dem ihr eure Rechnungen einreichen könnt und die Teilnahmebedingungen findet ihr hier. Bei Rechnungen bis zu einer Summe von 200 Euro werden 20 Prozent direkt auf das Konto des Kunden rückerstattet. Wer über keinen Internetzugang verfügt, kann auch im Bürgerservice Rechnungen einreichen.

Wo gilt die Aktion nicht?

Ausgenommen von der Aktion sind Tankstellen und Tankstellenshops, Lebensmittelketten und großflächiger Lebensmittelhandel, Baumärkte und Gartencenter, Hotellerie und Gastronomie, Möbel und Einrichtungshäuser, Spielcasinos und Wettbüros, jugendgefährdende Einrichtungen, Gutscheinkäufe und B2B-Rechtsgeschäfte, Glücksspiel und Tabak, Laufhäuser und ähnliche Etablissements. Auf der Website der Stadt Klagenfurt ist zu lesen: „Wir freuen uns, wenn Sie weiter in Ihrer Stadt einkaufen und so unsere lokalen Geschäfte unterstützen.“

Kommentare laden
ANZEIGE