fbpx

Zum Thema:

05.06.2020 - 07:40Tierschutz­­volksbegehren sammelt noch bis zum 29. Juni05.06.2020 - 07:22Temperaturen sinken: Heute ziehen Regen­schauer übers Land04.06.2020 - 21:16FPÖ: ,,Keine weitere Aufnahme von Asylwerbern in Kärnten“04.06.2020 - 16:31„Hygiene und Abstandsregeln weiterhin ernst nehmen“
Wirtschaft - Kärnten
Ab Freitag, dem 29. Mai 2020, dürfen Beherbergungsbetriebe wieder öffnen.
SYMBOLFOTO Ab Freitag, dem 29. Mai 2020, dürfen Beherbergungsbetriebe wieder öffnen. © Dieter Kulmer Photography

Anschober und Köstinger informieren:

Erste Rahmen­bedingungen für Be­herbergungs­betriebe

Kärnten – Im Rahmen einer Pressekonferenz, am Montag, dem 18. Mai 2020, um 13.30 Uhr, stellten Gesundheitsminister Rudolf Anschober und Tourismusministerin Elisabeth Köstinger die Rahmenbedingungen für Beherbergungsbetriebe vor. 

 2 Minuten Lesezeit (278 Wörter) | Änderung am 18.05.2020 - 14.09 Uhr

Ab Freitag, dem 29. Mai 2020, dürfen Beherbergungsbetriebe wieder öffnen. Aus diesem Grund stellten Gesundheitsminister Rudolf Anschober und Tourismusministerin Elisabeth Köstinger heute, am 18. Mai 2020, erste Rahmenbedingungen vor.

Vierter Schritt der Lockerungen

Wie Anschober zu Beginn berichtet, ist man „recht erfolgreich bei der Bekämpfung des Coronavirus“. Seit gestern hat es nur 27 Neuinfektionen gegeben. Die Zahl der aktiv Erkrankten sinkt weiter in Österreich. Zurzeit gibt es 1.026 aktiv infizierte Personen. Mit den Öffnungen der Beherbergungsbetriebe folgt nun der vierte Schritt der Lockerungen. Das Betreten von Beherbergungsbetrieben war seit dem 4. April untersagt. Diese Bestimmung wird nun aufgehoben.

Abstandsregel & Maskenpflicht

Wichtigste Maßnahme bleibt die Abstandsregelung sowie die Maskenpflicht. Dieser ist verpflichtend für Mitarbeiter, überall dort, wo es Kundenkontakt gibt. In Teilbereichen, wo es zu großen Menschenansammlungen kommt, ist ein Mund-Nasen-Schutz für alle, Gäste wie Mitarbeiter, verpflichtend zu Tragen. Dazu zählen der Eingangs- und Rezeptionsbereich. Köstinger ergänzt: „Es gibt Ausnahmen. Zum Beispiel für Personen, die im gleichen Haushalt leben oder wenn durch Trennwände das Infektionsrisiko minimiert wird.“ Auch Gästegruppen dürfen gemeinsam reisen. „Es soll aber Abstand zu anderen Gästegruppen gehalten werden“, betont Köstinger. Dieselben Regelungen, wie in der Gastronomie gelten auch im Hotelbereich. „Buffets sind mit strengen Hygieneauflagen möglich“, so Köstinger.

Hoteleigene Wellnesseinrichtungen dürfen genutzt werden

Auch Seminare bis zu hundert Personen dürfen dann in Hotels wieder abgehalten werden. „Natürlich unter Einhaltung der Abstandsregeln.“ Hoteleigene Wellnesseinrichtungen dürfen wieder genutzt werden. Hier gelten dieselben Vorschriften, wie für alle Bäder- und Wellnessanlagen. Auch die Öffnung der Freizeiteinrichtungen erfolgt am 29. Mai 2020.

ANZEIGE
Im Bild: Gesundheitsminister Rudolf Anschober

Im Bild: Gesundheitsminister Rudolf Anschober - © Andy Wenzel / BKA

Kommentare laden
ANZEIGE