fbpx

Zum Thema:

11.08.2020 - 11:16Ohne Helm: Radfahrerin nach Sturz ins Krankenhaus gebracht11.08.2020 - 08:40Hinweise erbeten: PKW kollidierte mit zwei Kindern und fuhr davon10.08.2020 - 12:10LKW-Lenker übersah Rad­fahrer auf Panorama­weg10.08.2020 - 11:17Sekundenschlaf: Klagenfurter kam auf A2 von Fahrbahn ab
Aktuell - Villach
Die 64-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Rettungshubschrauber in das LKH Villach geflogen.
Die 64-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Rettungshubschrauber in das LKH Villach geflogen. © KK

Erste Hilfe durch Verkehrsteilnehmer:

Motorrad­lenkerin wurde gegen Leitschiene geschleudert

Mauthbrücken – Am heutigen Montag, dem 18. Mai, bog gegen 14.45 Uhr eine 64-jährige Frau aus dem Bezirk Spittal mit ihrem Motorrad in Mauthbrücken, Gemeinde Stockenboi, von der Zlaner Landestraße L 31 links auf die Drautaler Bundesstraße B 100 ab. Dabei kam es zu einem Unfall.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (45 Wörter) | Änderung am 18.05.2020 - 17.28 Uhr

Die Motorradlenkerin hatte, laut eigenen Angaben, die Kupplung zu schnell losgelassen, wurde deshalb gegen die Leitschiene geschleudert und stürzte. Nachkommende Verkehrsteilnehmer leisteten erste Hilfe und verständigten die Rettungskräfte. Die 64-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Rettungshubschrauber ins LKH Villach geflogen.

Kommentare laden
ANZEIGE