fbpx

Zum Thema:

04.06.2020 - 16:31„Hygiene und Abstandsregeln weiterhin ernst nehmen“04.06.2020 - 12:15Schnelles Internet: Ausbau soll forciert werden04.06.2020 - 11:34Neues Buschen­schank­gesetz geht heute in Begutachtung04.06.2020 - 08:48Weiterhin 5 Coronafälle in Kärnten
Wirtschaft - Kärnten
Geschäftsführer Tibor Valentin (l.) und Eigentümer Gerhard Aichhorn vor der Firmenzentrale der Kärntner Druckerei Theiss.
Geschäftsführer Tibor Valentin (l.) und Eigentümer Gerhard Aichhorn vor der Firmenzentrale der Kärntner Druckerei Theiss. © Buch Theiss

Traditionsunternehmen mit frischem Wind:

Neues Logo für die Druckerei Theiss

St. Stefan bei Wolfsberg – Die Kärntner Druckerei Theiss hat ihren Markenauftritt neu gestaltet. Nach der Übernahme durch das Salzburger Unternehmen Samson Druck im Oktober des Vorjahres werden in der österreichweit einzigartigen Kombination aus Druckerei und Buchbinderei nun erste Schritte gesetzt, um die Marke zu modernisieren und weiter zu stärken. Mit einem neuen, frischer wirkenden Logo zeigt die Firma mit Sitz in St. Stefan bei Wolfsberg auf sämtlichen Werbematerialien, Drucksorten, Inseraten, auf der Website sowie in Social Media Kanälen Präsenz.

 2 Minuten Lesezeit (324 Wörter)

“Wir wollen auch nach außen ein starkes Zeichen dafür setzen, dass wir das Unternehmen mit neuem Schwung in eine erfolgreiche Zukunft führen. Dafür investieren wir auch in die gut etablierte Marke Theiss”, erklärt Tibor Valentin, der seit Herbst als neuer Geschäftsführer der Lavanttaler Firma fungiert. “Es gibt am Markt eine große Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Büchern und Broschüren. Unsere Kunden honorieren – ganz besonders seit dem plötzlichen Ausbruch der Coronakrise samt wochenlanger Schließung aller Grenzen – die Tatsache, dass wir als einzige Druckerei und Buchbinderei unter einem Dach ausschließlich in Österreich produzieren. Dieses Alleinstellungsmerkmal soll sich auch in unserem neuen Claim ‘Books made in Austria’ widerspiegeln.”

„Zeitgemäßes und klares Erscheinungsbild“

Theiss signalisiert mit dem neuen Außenauftritt viel frischen Wind, den das Mutterunternehmen Samson Druck während der letzten Monate in die Kärntner Firma gebracht hat. “Das neue Markenzeichen erscheint durch einen schmaleren Schriftgrad in einem moderneren Look, behält aber gleichzeitig auch seinen hohen Wiedererkennungswert. Wir haben das Logo nur leicht angepasst und erreichen damit ein zeitgemäßes und klares Erscheinungsbild”, erklärt Lisa Frost, die für die Konzeption und Umsetzung der Neugestaltung verantwortlich zeichnet.

Zusätzliche Zielgruppen

Das Unternehmen wurde im Jahr 1955 von Max Theiss im Kärntner Wolfsberg gegründet und feiert somit heuer sein 65-jähriges Betriebsjubiläum. Im Jahr 2002 zog die Firma an ihren heutigen Sitz im nahegelegenen St. Stefan im Lavanttal. Über die vielen Jahre seines Bestehens spezialisierte sich Theiss auf die Produktion von Büchern (Hardcover) und Broschüren (Softcover). Im Oktober 2019 erfolgte die Übernahme durch die Salzburger Firma Samson Druck, damit konnte der Weiterbetrieb mit den rund 40 Mitarbeitern gesichert werden. Zudem erschließen sich für Theiss neue Kundenzielgruppen, da nun neben Büchern auch das gesamte Produktportfolio der Muttergesellschaft angeboten werden kann – vom Drucken und Veredeln über Klebebindung und Sammelheftung, Lager- und Lieferlogistik bis zur kompletten weltweiten Versandorganisation.

Kommentare laden
ANZEIGE