fbpx

Zum Thema:

06.02.2020 - 21:19Schwer verletzter Pensionist erst nach Stunden gefunden26.11.2019 - 08:50Weihnachtszeit in St. Veit an der Glan05.11.2019 - 18:30Plantage entdeckt: Besitzer verkaufte „Gras“ gewinn­bringend weiter22.02.2017 - 17:01Fahrzeugkontrolle liefert unglaubliches Ergebnis
Leute - Kärnten
Bgm. Martin Kulmer will durch die neue Bürger-App einen noch direkteren Draht zur Bevölkerung erreichen.
Bgm. Martin Kulmer will durch die neue Bürger-App einen noch direkteren Draht zur Bevölkerung erreichen. © Stadt St. Veit

"Du bist Gemeinde"

Ihr könnt nun per App Mängel melden

St Veit an der Glan – Der neue St. Veiter Bürgermeister Martin Kulmer lud heute zu seiner Antrittspressekonferenz – und präsentierte gleich zum Start mit dem „Mängelmelder“ ein neues digitales Bürgerservice für alle St. Veiterinnen und St. Veiter. Die App „Du bist Gemeinde“ mit einem gesonderten Bereich für St. Veit/Glan steht seit heute in den App-Stores zum Download bereit.

 3 Minuten Lesezeit (401 Wörter) | Änderung am 19.05.2020 - 12.49 Uhr
Bestehende Mängel im Gemeindegebiet können direkt via Web-Portal oder mobiler App an die Gemeinde gemeldet werden. „Unsere Bürger können somit aktiv an der Verbesserung der Gemeinde mitarbeiten. Mir ist die Verstärkung der Bürgerbeteiligung ein großes Anliegen. Ich vertrete die Philosophie, dass ein Bürgermeister das Ohr ganz nah am Bürger haben muss und wissen muss, wo den Bürgern der Schuh drückt. Ich möchte hiermit ein klares Zeichen setzen, um auf Augenhöhe mithilfe modernster Kommunikationsmittel mit den Bürgern in Kontakt treten zu können“, führt Martin Kulmer aus.

Beschwerdemanagement im Bürgermeisterbüro

Das zentrale Beschwerdemanagement ist direkt im Bürgermeisterbüro angesiedelt. Die eintreffenden Meldungen werden umgehend an die zuständige Anlaufstelle zur schnellstmöglichen Bearbeitung weitergeleitet. Kulmer: „Die Bürger werden natürlich sofort benachrichtigt, wenn sich ihr Mangel in Bearbeitung befindet oder behoben wurde“, so Kulmer weiter, der auch einen Bedarf für die Einführung dieses Services ortet. Schon jetzt würden sich Bürger über die Facebook-Auftritte der Stadtgemeinde St. Veit/Glan mit Hinweisen und Verbesserungsvorschlägen melden. Mit der neuen App könne man diese Anliegen nun noch strukturierter bearbeiten.
„Das ist aber erst der Start, in weiterer Folge werden wir zu dieser App noch weitere Features freischalten – etwa für digitale Umfragen oder der gemeinsamen Erarbeitung von Ideen“, so Kulmer weiter.

Geplante Stadtmarketingmaßnahmen

Das neue St. Veiter Gemeindeoberhaupt gab zudem im Rahmen des Pressetermins einen Ausblick auf die kommenden geplanten Stadtmarketing-Maßnahmen.
„Unser Stadtmarketing feilt gerade an einem Konzept für die Durchführung von kleineren Events und Aktionen in der Innenstadt, die von Juni bis September stattfinden werden“, verweist Kulmer auf eine gesonderte Präsentation im Laufe der nächsten Wochen. Kulmer: „Wir sind zudem in einem guten Austausch mit der Wirtschaft der Innenstadt, um gemeinsam so gut es geht, die Auswirkungen der Krise abzufedern.“ Mit der vom St. Veiter Stadtmarketing initiierten Gutscheinaktion wurden binnen weniger Wochen knapp 100.000 Euro an Umsätzen in den St. Veiter Innenstadtbetrieben generiert. Mit einer kostenlosen Anzeigenkampagne im Gegenwert von 10.000 Euro wurde den Innenstadt-Kaufleuten und den -Dienstleistern werblich unter die Arme gegriffen. „Wir haben uns bemüht, gleich während der Krise erste entscheidende Impulse zu setzen und das ist ins gut gelungen. Jetzt geht es darum die Konsumenten wieder in die Stadt zu locken, um die Frequenz in der Innenstadt zu erhöhen.“
Kommentare laden
ANZEIGE