fbpx

Zum Thema:

30.09.2020 - 18:15Hund zog an Mountainbikerin: Schwer verletzt30.09.2020 - 17:06Sieben Neu­infektionen: Volks­schul-Lehrkraft positiv getestet30.09.2020 - 07:00Kurz abge­lenkt: 19-Jähriger über­schlug sich mit PKW29.09.2020 - 21:02Austria-Mann­schafts­bus legte „unge­planten Stopp“ ein
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © Pixabay

Bei Arbeiten an einem Zubau:

Verletzt: 62-Jähriger stürzte von Leiter auf harten Beton­boden

Hermagor – Ein 62-jähriger Hermagorer stürzte am Donnerstag von einer Leiter auf den Betonboden. Er zog sich Verletzungen unbestimmten Grades zu. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (63 Wörter)

Am Donnerstag, dem 21. Mai 2020, um 8 Uhr, war ein 62-jähriger Hermagorer auf seinem Anwesen mit Ausschalungsarbeiten beim Zubau seines Wohnhauses beschäftigt. Dabei stürzte er aus unbekannter Ursache aus einer Höhe von ein bis zwei Metern von einer Leiter auf den Betonboden. Er zog sich Verletzungen unbestimmten Grades zu. Der 62-Jährige wurde vom Rettungshubschrauber RK1 ins Klinikum Klagenfurt eingeliefert.

 

Kommentare laden
ANZEIGE