fbpx

Zum Thema:

05.06.2020 - 10:04Kärnten ist nicht mehr das Bundes­land mit den wenig­sten aktiven Fällen04.06.2020 - 16:31„Hygiene und Abstandsregeln weiterhin ernst nehmen“04.06.2020 - 08:48Weiterhin 5 Coronafälle in Kärnten03.06.2020 - 15:54Österreich: 15.672 Corona­patienten wieder genesen
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © fotolia.com | andriano_cz

,,Auf freiwilliger Basis''

Gesundheitsminister lehnt Impfpflicht ab

Kärnten/ Österreich – Schon an zwei Sonntagen haben Leute aus ganz Kärnten bei der Autocorso-Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen protestiert. Unter anderem gegen die Impfpflicht. Wie das Land Kärnten bekannt gibt, hat sich der österreichische Gesundheitsminister gegen eine Impfpflicht ausgesprochen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (53 Wörter) | Änderung am 21.05.2020 - 13.40 Uhr

In einer Pressekonferenz gestern, hat der Gesundheitsminister von Österreich, Rudolf Anschober, in einem Nebensatz erwähnt, dass Impfungen im Zuge des Coronavirus, wenn dann ,,auf freiwilliger Ebene“ stattfinden sollten. Das heißt, er lehnt es ab, dass eine Impfung Pflicht ist. Dies bestätigte das Land Kärnten gestern Nachmittag, am 21. Mai 2020.

 

Kommentare laden
ANZEIGE