fbpx

Zum Thema:

06.06.2020 - 12:00Mutmaßlicher Mörder tot in Italien aufgefunden06.06.2020 - 10:31Möglicher zweiter Mord? Weitere Frau könnte tot sein05.06.2020 - 13:04Diese feschen Kärntner Bauern suchen bald ihre Traumfrau05.06.2020 - 12:37Gernot Prinz ist der neue Bürgermeister von Ossiach
Politik - Kärnten
Debatte
Für FPÖ-Landesparteichef Klubobmann Gernot Darmann ist klar:
Für FPÖ-Landesparteichef Klubobmann Gernot Darmann ist klar: " Eine Rückkehr zum vorherigen System der Wahlfreiheit ist das Gebot der Stunde." © Montage FPÖ / Adobe Stock

Entscheidungsfreiheit für Gastronomen

Rauchverbot: „Wirte sollten selbst entscheiden können“

Kärnten – "Die freie Entscheidung, ob in ihrem Lokal geraucht werden darf oder nicht, ist für viele Wirte existenzentscheidend. Eine Rückkehr zum vorherigen System der Wahlfreiheit ist daher das Gebot der Stunde", so FPÖ-Landesparteichef Klubobmann Gernot Darmann. Bist du ebenfalls für eine Entscheidungsfreiheit für Wirte über das Rauchen in der Gastronomie?

 2 Minuten Lesezeit (283 Wörter) | Änderung am 21.05.2020 - 15.58 Uhr

Der stellvertretende FPÖ Bundesparteiobmann und stellvertretender Landeshauptmann von Oberösterreich, Manfred Haimbuchner, äußerte sich am Mittwoch in einer Pressekonferenz zur aktuellen Situation der Gastronomie in Österreich. Neben Kritik an der Bundesregierung betont Haimbuchner auch die Notwendigkeit, von der allgemeinen Verbotskultur. „Die einzige Möglichkeit, die Gastronomie wirklich zu beleben, ist die Wiedereinführung der Entscheidungsfreiheit für die Wirte über das Rauchen in der Gastronomie. Wirte und Gäste sollen selbst entscheiden, ob sie ein Raucherlokal betreiben bzw. besuchen oder nicht“, so Haimbuchner. Man müsse sich seiner Meinung nach grundsätzlich mit einer Erweiterung der Wahl- und Entscheidungsfreiheit für Bürger und Unternehmer auseinandersetzen.

Wahlfreiheit für viele Wirte „existenzentscheidend“

Diese Meinung teilt auch der Kärntner FPÖ-Landesparteichef Klubobmann Gernot Darmann. Gegenüber 5 Minuten erklärt er:  „Die FPÖ ist stets für die eigenständige Entscheidung der Wirte eingetreten. Diese tragen allein die wirtschaftliche Verantwortung und die Gäste wie auch die Wirte sind mündige Staatsbürger. Sie brauchen für ihre Lokalwahl keinen Politiker.“ Laut Darmann müssten viele Gastronomen aufgrund der „übertriebenen Corona-Maßnahmen der schwarz-grünen Bundesregierung“ derzeit ums wirtschaftliche Überleben kämpfen. „Die freie Entscheidung, ob in ihrem Lokal geraucht werden darf oder nicht, ist für viele Wirte eventuell existenzentscheidend. Eine Rückkehr zum vorherigen System der Wahlfreiheit ist daher das Gebot der Stunde“, so Darmann abschließend.

Was ist deine Meinung?

Wie stehst du zu dem Thema? Bist du der Meinung, dass Wirte selbst entscheiden sollten, ob in ihren Lokalen geraucht werden darf oder nicht? Oder bist du weiterhin für ein komplettes Rauchverbot? Teile uns deine Meinung in den Kommentaren unter unserem Facebook Posting mit und diskutiere mit der Community.

Kommentare laden
ANZEIGE