fbpx

Zum Thema:

21.01.2021 - 19:34Dreiste Diebe stahlen Hanf­produkte aus Auto­maten21.01.2021 - 19:20Auf der Über­holspur: Große Marken­vielfalt bei AutoFrey21.01.2021 - 18:01Schwer be­waffnete Beamte vor dem Villacher Atrio21.01.2021 - 14:19Derzeit Behinder­ungen: Rohrbruch in der Bahnhof­straße
Wirtschaft - Villach
Andreas Dubaniovski (Betriebsleitung Zeremonium Kalsdorf), Harald Kolar (Regionalleitung Steiermark), BDB-Generalsekretär Stephan Neuser und Roman Macher (Geschäftsführung Zeremonium Kalsdorf).
Andreas Dubaniovski (Betriebsleitung Zeremonium Kalsdorf), Harald Kolar (Regionalleitung Steiermark), BDB-Generalsekretär Stephan Neuser und Roman Macher (Geschäftsführung Zeremonium Kalsdorf). © KK

Nur zwei Institute erhielten das Gütesiegel:

Villach’s Krematorium ist eines von den Besten in Österreich

Villach – Außergewöhnliche Auszeichnung für die Bestattung Kärnten Gruppe. Die Bestattung Kärnten (BKG) und die auch in der Steiermark tätige PAX-Bestattung erhielten nach umfangreichen und strengen Qualitätsprüfungen für die Krematorien in Villach bzw. Kalsdorf bei Graz das Markenzeichen des Bundesverbandes Deutscher Bestatter (BDB) – als bisher einzige Institute dieser Art in Österreich.

 3 Minuten Lesezeit (395 Wörter) | Änderung am 26.05.2020 - 10.02 Uhr
Zuvor hatte sich der vom BDB entsandte Experte Generalsekretär Stephan Neuser vor Ort über die konsequente Umsetzung der ethischen und sozialen Unternehmensgrundsätze überzeugen können. Neuser: „Die Mitarbeiter der Bestattung Kärnten und des Zeremoniums Kalsdorf praktizieren und leben Tag für Tag diese wichtigen Wertvorstellungen. Sie gehen in den beiden Krematorien stets mit dem notwendigen Feingefühl vor.“

Exklusives Gütesiegel

Träger dieses Markenzeichens verpflichten sich, die Würde der Verstorbenen zu respektieren, unabhängig von allen Kulturen, Nationen und Religionen. Überzeugen konnten die Unternehmen vor allem beim pietät- und würdevollen Umgang mit den Hinterbliebenen und der hochprofessionellen Gestaltung der Trauerfeiern. Ein weiterer wichtiger Teil der Zertifizierung bestand im Nachweis von ständigen Kontrollmaßnahmen, nachhaltiger Qualitätssicherung aller Betriebsvorgänge und der technischen Prozesse. Andreas Waldher, Geschäftsführer der Bestattung Kärnten Gruppe, erklärt dazu: „Damit wir dieses im internationalen Bestattungsgewerbe exklusive Gütesiegel erhalten konnten, wurden beide Betriebe zuvor intensiv geprüft. Es freut uns natürlich, dass wir den hohen und strengen Anforderungen entsprechen konnten. Wir legen großen Wert auf die Weiter- und Fortbildungen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.“

Ausbildung erfolgt in Deutschland

Die fachliche Ausbildung der Kremationskräfte der beiden Unternehmen erfolgt bereits seit Jahren in Deutschland, da in Österreich keine vergleichbaren Schulungen angeboten werden. Durch die Zertifizierung und das positive Feedback des Bundesverbandes Deutscher Bestatter e.V. wurde die Qualitäts- und Themenführerschaft der Bestattung Kärnten Gruppe in Österreich eindrucksvoll bestätigt. Die grenzüberschreitende Unternehmensgruppe bietet alle gängigen Formen der Verabschiedungen an. In den letzten Jahren wurden in verschiedenen Gemeinden ein „Friedensforst“ errichtet. Der Trend zur Feuerbestattung hält dabei weiter an – über die Hälfte der durchschnittlich 5.500 jährlichen Sterbefälle in Kärnten entfallen bereits auf Urnen- Beisetzungen. Auf dem Villacher Waldfriedhof steht Kärntens einziges Krematorium, das vor wenigen Jahren mit einer Millionen-Investition saniert und entsprechend ausgebaut worden ist.

Über 30 Bestattungsunternehmer

Über 30 Kärntner Bestattungsunternehmen sind Partner der BKG-Feuerhalle, die sich mit einer Computer gesteuerten Logistik, Filter- und Sicherheitstechnik präsentiert. Das mit vier Millionen Euro errichtete und im Vorjahr eröffnete Zeremonium Kalsdorf bei Graz entspricht als hochmoderne Einäscherungsanlage dem neuesten Stand der Technik, setzt weitere Maßstäbe im Bereich der Feuerbestattung und ist für bis zu 5.000 Einäscherungen jährlich ausgerichtet. Diese sehenswerte Anlage kann von allen Bestattungsunternehmen genutzt werden.
ANZEIGE