fbpx

Zum Thema:

01.10.2020 - 16:48Klagenfurterin (46) stürzte nach Verkehrsunfall über steile Böschung01.10.2020 - 15:33Neues Vorzeige‐Projekt gegen den Klimawandel01.10.2020 - 11:50Feuerwehr­referent in Kritik: Aussagen wären „Spiel mit der Angst“01.10.2020 - 07:26„Schon jetzt planen, wie der Nikolo die Kinder besuchen kann“
Aktuell - Klagenfurt
© 5min.at

Am Kopf verletzt

58-jähriger Arbeiter kopfüber von Dachboden gestürzt

Ludmannsdorf – Bei Montagearbeiten stürzte ein 58-jähriger Arbeiter durch eine Dachboden-Stiegenluke. Dabei erlitt er Verletzungen am Kopf.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (71 Wörter)

Heute Vormittag stürzte in der Gemeinde Ludmannsdorf ein 58-jähriger Unternehmer aus dem Bezirk Völkermarkt, bei Montagearbeiten auf dem Dachboden des Wohnhauses eines Kunden, kopfüber durch eine Dachboden-Stiegenluke ca. 2,5 Meter auf den Boden. Dabei erlitt er Kopfverletzungen unbestimmten Grades. Sein auf der Baustelle anwesender Sohn verständigte die Einsatzkräfte und leistete erste Hilfe. Der unbestimmten Grades verletzte Unternehmer wurde von der Rettung in das UKH Klagenfurt gebracht.

Kommentare laden
ANZEIGE