fbpx

Zum Thema:

30.09.2020 - 07:09Nazi Parolen auf acht Anhänger geschmiert29.09.2020 - 09:06Villacherin tot in Innen­stadt-Bar auf­gefunden29.09.2020 - 08:10Krebskranker Daniel (20): „Alleine schaffe ich das nicht mehr“28.09.2020 - 21:41Geschafft: 13 HOFER Lehrlinge feiern ihren Abschluss
Leute - Villach
Liebesbotin Arabella Kiesbauer mit Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter-Lackner und Claudia Boyneburg Lengsfeld Spendier vom Hotel „Goldenes Lamm“
Liebesbotin Arabella Kiesbauer mit Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter-Lackner und Claudia Boyneburg Lengsfeld Spendier vom Hotel „Goldenes Lamm“ © KK

Bauer sucht Frau:

Liebesbotin Arabella Kies­bauer für Dreh­arbeiten in Villach

Villach – In den letzten Tagen war Liebesbotin Arabella Kiesbauer gemeinsam mit einem elf-köpfigen Team zu Besuch in der Draustadt. Fleißig wurde an den neuen "Bauer sucht Frau"-Folgen gedreht. 

 1 Minuten Lesezeit (122 Wörter) | Änderung am 28.05.2020 - 13.09 Uhr

Zwei Tage lang war Arabella Kiesbauer, auch bekannt als Liebesbotin von „Bauer sucht Frau“, in Villach, um für das erfolgreiche Format zu drehen. Genächtigt wurde im Innenstadthotel „Goldenes Lamm“. Das gesamte Team zeigte sich begeistert von der Villacher Innenstadt. Vor allem die Laufstrecke an der Drau hat es Arabella angetan. Mittlerweile sind die Aufnahmen im Kasten. Heute ist das Produktionsteam in Innerkrems. Auch in Arriach wurde gedreht. Am 17. und am 24. Juni sollen die neuen Folgen ausgestrahlt werden.

Kleine Aufmerksamkeit

Zum Abschied gab es für Arabella eine Villacher Torte der Konditorei Koloini von Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter-Lackner. Von Claudia Boyneburg Lengsfeld Spendier, der Betreiberin des Hotels „Goldenes Lamm“, gab es einen Bernstein-Engel als Anhänger, der Glück bringen soll.

Kommentare laden
ANZEIGE