fbpx

Zum Thema:

21.09.2020 - 22:05Unbekannte randalierten in Lagerhalle13.08.2020 - 09:15Offener Brief zu Vandalismus: “Wird nicht toleriert!“25.07.2020 - 19:36„Einfach nur trau­rig“: Werbe­puppe der Wasser­rettung mutwillig zerstört22.07.2020 - 11:25Lendorfer Schule zer­stört: ,,Jugend­streich ist aus dem Ruder ge­laufen“
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © 5min.at

Zeugen gesucht

Unbekannte warfen Sitzgarnitur 150 Meter über Abhang hinunter

Liebenfels – Durch bisher unbekannte Täter wurde in der Zeit von 27. Mai und 19 Mai am Rastplatz zwischen Sörg und Hart die Sitzgarnitur aus Granitstein schwer beschädigt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (91 Wörter)

Die Täter rissen die Granitfüße aus der Verankerung und warfen sie üben einen steilen Abhang ca. 100 bis 150 Meter hinunter, sodass sie teilweise auf dem Liebenfelser Wasserwanderweg landeten. Die Sitzplatten aus Granitstein wurden massiv beschädigt und zerbrochen. Der Marktgemeinde Liebenfels entsteht ein Schaden in der Höhe von mindestens 1.000 Euro. Es sei bereits öfter zu Beschädigungen am Rastplatz gekommen.

Zeugen gesucht

Zeugen, die auf dem dortigen Rastplatz verdächtige Personen, eventuell auch mehrfach wahrgenommen haben, werden ersucht sich bei der Polizeiinspektion St. Veit an der Glan zu melden (059133 2120)

Kommentare laden
ANZEIGE