fbpx

Zum Thema:

29.09.2020 - 16:37Hermagor: 202 Per­sonen in Quaran­täne und 25 Corona-Fälle28.09.2020 - 09:25Corona-Fall an der HLW Hermagor27.09.2020 - 16:42Zwei Verletzte: Flug­rettung bei Auto­absturz im Einsatz27.09.2020 - 16:01KFV-Präsident kommt für Sprech­tag nach Dellach
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © pixabay

Nicht angeleint

Polizeihund biss 15-jährigem Mädchen in den Unterarm

Hermagor – Eine Frau war heute mit dem Polizeihund ihres Mannes spazieren. Der Hund war nicht angeleint, soll aber einen Maulkorb getragen haben. Diesen streifte er sich vermutlich in einem Gebüsch selbst ab. Als der Hund auf ein 15-jähriges Mädchen traf, biss er ihr in den Unterarm.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (88 Wörter) | Änderung am 01.06.2020 - 19.31 Uhr

Heute Nachmittag war die Gattin eines Polizeidiensthundeführers aus dem Gailtal mit dessen Polizeihund in Hermagor entlang der Gössering spazieren. Laut ihren Aussagen war der Hund nicht angeleint, trug jedoch einen Maulkorb. Dabei dürfte sich der Hund den Maulkorb im Gebüsch abgestreift haben. In diesem Moment traf er auf ein 15-jähriges Mädchen, das mit ihrer Freundin ebenfalls dort spazieren ging, und biss ihr in den rechten Unterarm. Das Mädchen wurde von der Rettung mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Villach gebracht.

Kommentare laden
ANZEIGE